KANAREN

MUECA 2015 - Straßenkunstfestival in Puerto de la Cruz


Das Internationale Straßenkunst-Festival MUECA von Puerto de la Cruz, das auf dem Gebiet von „motivating experiences“  führend ist, findet in diesem Jahr von Donnerstag, dem 7. bis Sonntag, dem 10. Mai  statt. Mueca ist ein Anziehungsmagnet für Besucher und Touristen auf Teneriffa, da sein intensives kulturelles Programm als ausgewogene Kombination von Straßenkunstwerk, Lebensfreude und kollektiver Teilnahme international anerkannt ist.

Der beliebte Touristenort Puerto de la Cruz im Norden Teneriffas bietet zudem wunderbare Frühlingstemperaturen während des viertägigen Festivals, bei dem sich alles um Theater, Zirkus, Tanz, Musik und andere Kunstformen dreht, die in den öffentlichen Räumen, Plätzen und symbolträchtigen Orten der Stadt zum Ausdruck gebracht werden können. Das Straßennetz wird zum Schauplatz des Festivals von Puerto de la Cruz, das als Wiege des Tourismus auf den Kanarischen Inseln gilt. Die Stadt kennzeichnet aber ein Tourismus-Modell, bei dem Einwohner und Besucher zusammenleben, sich gemeinsam den urbanen Raum teilen und das weit von den häufig austauschbaren „Resort-Modellen“; entfernt ist, bei denen die Touristen quasi nie das Hotelgelände verlassen.

Mueca, auf Deutsch „Grimasse“,  zählt zu den bekanntesten Kulturangeboten der Kanarischen Inseln und ist Teil der noch jungen touristischen Marke „Puerto de la Cruz Xperience“.

Das Festival ermöglicht dem Publikum Beobachter und Teilnehmer eines ästhetischen Erfahrungsprozesses zu sein, der gemeinsam, fröhlich und kollektiv im Rahmen des sozialen Zusammenlebens einer Stadt genossen wird, deren Hauptattraktionen das Klima, die Lage zwischen dem Atlantik und dem Vulkan Teide sowie kreative, dynamische und gastfreundliche Einwohner sind.

An der Ausgabe Mueca 2015 wirken die namhaften Clowns Sebastián Marcelo Guz, und Niño Costrini aus Argentinien mit; Rodolfo Meneses und Tuga aus Chile, der argentinische Performer Matías Zanotti, die Kulturvereinigung x2 Teatro aus Kolumbien; die kanadische Kompanie T2C sowie die französischen Gruppen Ilotopie und Le Collectif de la Bascule.

Die Vorstellung Showcase Live von Matías Zanotti findet in einem Schaufenster statt, das zur Bühne für ein fantastisches Universum von einzigartigen und schrulligen Charakteren umfunktioniert wird.

Das kolumbianische x2 Teatro inszeniert „Simplemente José“, das die Landvertreibung und die bewaffneten Konflikte thematisiert, die Kolumbien seit Jahrzehnten zusetzen.

Mit Fous de Bassin präsentiert Ilotopie eine großformatige Show , bei der auf dem See Lago Martiánez Geister ihr Unwesen treiben, Feuerschlachten, Musikklänge und Glühlampen-Maschinen.

Im Rahmen der kanadischen Show T2C zeigen drei experimentelle Künstler auf höchstem technischen Niveau ihr  Können in den Zirkusdisziplinen Jonglage, Akrobatik und Radkunst. Absolute Körperkontrolle beweist Le Collectif de la Bascule mit brillanten Sprung-Aktionen.

Das Theater-Programm von Mueca 2015 hat mit der Aufführung von zwei außergewöhnlichen Werken noch mehr an Bedeutung gewonnen. Das Ensemble Delirium inszeniert im Kloster der Augustiner „Bernarda Albas Haus“ von Federico García Lorca, eine Hymne auf die Freiheit des Menschen. In der Sala Timanfaya wird die Theateradaption des Romans „Me llamo Suleiman“ von Antonio Lozano gezeigt.

Die drei wichtigsten Freilichtbühnen der Ausgabe Mueca 2015 befinden sich auf der Plaza de Europa, der Explanada del Muelle und der Plaza del Charco. Zu den musikalischen Events gehören Konzerte aus den Bereichen Jazz, Rock, Schlagzeug, Weltmusik, Chormusik, Samba, Pop und Kammermusik.


Bilderdownload:
Durch Klick auf die Bilder erscheint die hochauflösende Ansicht der Bilder. Dieses Bild kann
durch "rechte Maustaste - Bild speichern unter" lokal auf den Rechner gespeichert werden.
Für die Presse ist die Nutzung der Bilder erlaubt, sofern der Fotograf nicht explizit erwähnt ist!

Hier können Sie sich die Textversion dieses Artikels herunterladen. (WORD-Format)


OFICINA ESPAÑOLA DE TURISMO | Spanische Fremdenverkehrsämter Berlin, Frankfurt und München | Impressum / Datenschutz