KULTURKALENDER


Ausstellungen

Madrid

Museo del Prado
Paseo del Prado s/n, Tel.: 0034 913 302 800, Fax: 0034 913 302 856, Internet: www.museodelprado.es

Rogier van der Weyden
bis 28. Juni

Monumentale Ausblicke auf spanische Städte. Der Romantik-Maler Genaro Pérez Villaamil
bis 06. September

Zehn Picassos aus dem Kunstmuseum Basel
bis 13. September

Kunstzentrum Reina Sofia
Santa Isabel 52, Tel.: 0034 914 675 062, Fax: 0034 917 31 63, Internet: www.museoreinasofia.es

Aún no – Noch nicht. Über die Neuerschaffung der Dokumentation und die Kritik der Moderne
bis 13. Juli

Federico Guzmán: Tuiza
bis 30. August

Fuego Blanco – Weisses Feuer. Die moderne Sammlung des Kunstmuseums Basel
bis 14. September

Carl Andre: Skulptur als Ort, 1958 – 2010
bis 12. Oktober

„Ich kenne einen Platz, hänge ein Bild, stelle mit ein Gedicht vor“. Ree Morton: Eine Retrospektive.
20. Mai bis 28. September

Museo Thyssen-Bornemisza
Paseo del Prado, s/n, Tel.: 0034 912 690 151, Fax: 0034 914 202 780, Internet: www.museothyssen.org

Zurbarán: A New Perspective
09. Juni bis 13. September

Vogue. Like a Painting
30. Juni bis 12. Oktober

CaixaForum Madrid
Paseo del Prado, 36, Tel.: 0034 91 330 73 00, Fax: 0034 91 330 73 04
Internet: http://obrasocial.lacaixa.es/nuestroscentros/caixaforummadrid/caixaforummadrid_es.html

Tiere und Pharaone
bis 23. August

CentroCentro Palacio de Cibeles
Placa de Cibeles, 1, Tel.: 0034 91 480 00 08, Internet: www.centrocentro.org

Türen. Das Leben, das wir führen. Die Welt, die wir wollen.
bis 28. Juni

Latin Fire. Andere Fotografien eines Kontinents
Sammlung Anna Gamazo de Abelló
03. Juni bis 13. September

FEMINISARTE III. Ausstellung Videokunst von weiblichen Künstlerinnen aus der geschlechtsspezifischen Perspektive
bis 16. August

Die Stadt in „Panels“
Eine Ausstellung, die sich den „Geschichten“ auf den Mauern und Häuserwänden Madrids widmet.
bis 01. September

MADRID ¿IM? POSIBLE
Eine Auswahl an Arbeiten von europäischen Architekturstudenten, die die Stadt Madrid als lebendiges und sich in ständigem Wandel begriffenen Laboratorium nutzen.
bis 27. Oktober

Human Resources: Ein Treffpunkt für das Design
bis 26. Februar 2016

Barcelona

MACBA, Museu d’Art Contemporani
Plaça dels Angels, 1, Tel.: 0034 934 120 810, Fax: 0034 934 124 602, E-Mail: macba@macba.es, Internet: www.macba.cat/es

Bouchra Khalili: Präsentation des Films Garden Conversation
bis 28. Juni

Die Bestie und der Souverän
bis 30. August

Osvaldo Lamborghini
bis 06. September

Sergi Aguilar
bis 01. November

Caixa Forum Barcelona
Avda de Francesc Ferrer i Guàrdia, 6-8. Fax: 0034 93 476 86 35,
Internet: http://obrasocial.lacaixa.es/nuestroscentros/caixaforumbarcelona/caixaforumbarcelona_es.html

Ausstellungsreihe „Drei Erzählungen“
2. Teil: Werkstatt Kurze Entfernung
bis 12. Juni

Alvar Aalto. 1898 – 1976. Organische Architektur, Kunst und Design
04. Juni bis 23. August

Centre de Cultura Contemporània de Barcelona
Montalegre, 5, Tel.: 0034 933 064 100, Fax: 0034 933 064 101, Internet: www.cccb.org

Die Variationen Sebalds
bis 26. Juli

Pilotwohnung: Barcelona und Medellin. Eine Ausstellung zum Thema Wohnen
02. Juni bis 25. Oktober

Museu Picasso Barcelona
Montcada, 15-23, Tel. Information: 0034. 933 256 30 00, Email: museupicasso@bcn.cat, Internet: www.museupicasso.bcn.es

Picasso/Dalí, Dalí/Picasso
bis 28. Juni

Fundació Joan Miró
Centre d’Estudis d’Art Contemporani, Parc de Montjüic, Tel.: 0034 934 439 470, Fax: 0034 933 298 609, Internet: www.fundaciomiro-bcn.org

Die Geburt des Objekts
05. Juni bis 06. September

MNAC – Museu Nacional d’Art de Catalunya
Palau Nacional, Parque de Montjuïc, Tel.: 0034 93 622 03 76, Email: mnac@mnac.cat, Internet: www.mnac.es

Gabriel Casas: Fotografie, Information und Moderne
bis 30. August

Geschichten in Metall. Kunst und Macht im europäischen Metall.
bis 18. Oktober

Kreativität in Katalonien. 1950 – 1977
18. Juni bis 12. Oktober

Von zweiter Herkunft. Die Kunst in Katalonien 1950-1977
03. Juli bis 12. Oktober

Fundació Tapies
Aragó, 255, Tel.: 0034 934 870 315, Internet: www.fundaci otapies.org

Tàpies: Retrospektive
12. Juni bis 18. Oktober

Valencia

Instituto Valenciano de Arte Moderno (IVAM)
Guillem de Castro 118, Tel.: 0034 963 863 000, Telefax: 0034 963 921 094, Internet: www.ivam.es

Körper, Raum und Zeit in der Body Art von Bruce Naumann
bis 28. Juni

Traurige Waffen. Josep Renau und Martha Rosler vor dem Krieg
bis 05. Juli

Francesc Ruiz. Las Eses. Der Buchstabe S. Der soziale Faktor in der Comics-Sprache
bis 30. August

Neue Welten erschaffen. Die groẞen Avantgardisten in der IVAM-Sammlung
bis 20. März 2016

Fallstudie: Ana Peters
23. Juli bis 15. November

Künstlergruppen in Valencia unter Franco
23. Juli bis 03. Januar 2016

Bilbao

Guggenheim-Museum
Avda. Abando Ibarra, 2, Tel.: 0034 944 359 000, Fax: 0034 944 359 039, Internet: www.guggenheim-bilbao.es

Kimsooja. Die Routen des Garns I, II, III. Ein filmisches Projekt des koreanischen Künstlers um die Kultur der Textilien in Peru, Europa und Indien.
bis 12. Juli

Jeff Koons. Retrospektive
09. Juni bis 27. September

Museo de Bellas Artes
Plaza del Museo, 2, Tel.: 0034 944 396 060, Fax: 0034 944 396 145, E-Mail: museobilbao@museobilbao.com, Internet: www.museobilbao.com

Córdoba glänzt in seinen Stiftungen und Museen
bis 15. Juni

Mariano Fortuny
bis 13. Juli

Die 50er Jahre. Französische Mode in den Jahren 1947 bis 1957
bis 31. August

León

MUSAC - Museo de Arte Contemporáneo de Castilla y Leon – Museum der Gegenwartskunst von Kastilien-León
Avda. de los Reyes Leoneses, 24, Internet: www.musac.es

Javier Codesal. Ponte el cuerpo
bis 06. September

Auẞerhalb der Reichweite.
bis 13. September

Self-timer stories
bis 13. September

Primärsektor
bis 20. September

Geführter Besuch: Künstler, Museum, Zuschauer
bis 20. September

Málaga

Museo Picasso
San Augustín, 8, Tel.: 0034 952 127 600, E-Mail: info@museopicassomalaga.org, Internet: www.museopicassomalaga.org

Louise Bourgeois. Ich war in der Hölle und bin zurückgekehrt
10. Juni bis 27. September

Palma de Mallorca

Museu Es Baluard
Pl. Port de Santa Catalina, 10, Tel.: 0034 971 908 200, Fax: 0034 971 908 203, E-Mail: museu@esbaluard.org, Internet: www.esbaluard.org

La Mer au Milieu des Terres // Mare Medi Terraneum
bis 30. August

Implosió (Cel lular). Carte Blanche a Agustín Fernandez Mallo.
bis 20. September

Gabinet. Jean Marie de Moral. Das Auge von Miró (Son Abrinos)
12. Juni bis 06. September

Fundació Pilar I Joan Miró a Mallorca
C/de Saridakis, 29. Internet: www.miro.palmademallorca.es

Wanderausstellung Joan Miró „Das Licht der Nacht“ – „La luz de la noche“
25 Gemälde und 14 Bronzeskulpturen aus privaten Sammlungen bieten eine einzigartige Gelegenheit, die Werke aus der letzten und vermutlich am wenigsten untersuchten Schaffensperiode des Künstlers zu sehen.
bis 15. Oktober

Santa Cruz de Tenerife

Tenerife Espacio de las Artes
Avenida San Sebastián, 10. Internet: www.teatenerife.es

Wanja Surikow
bis 28. Juni

Tahiche Diaz. Archäologien des vergesslichen Astronauten und Geräuche des Paradieses
bis 28. Juni

Sevilla

Centro Andaluz de Arte Contemporáneo – Andalusisches Zentrum für Zeitgenössische Kunst
Monasterio de la Cartuja de Santa María de las Cuevas, Internet: http://www.juntadeandalucia.es/cultura/caac/programa/frame.htm

José Ramón Sierra
bis 23. August

Nichts sehen, nichts hören und schweigen
bis 13. September

Das Gegenwärtige im Vergangenen
bis 17. April 2017

Vitoria – Gasteiz

ARTIUM – Baskisches Museum für Zeitgenössische Kunst
C/Francia, 24, Tel.: 0034 945 209 000, Fax: 0034 945 209 049, E-Mail: museo@artium.org, Internet: www.artium.org

„Mabi Revuelta“. Unzerbrechliches Spielzeug
bis 28. August

Durcheinander. Der seltsame Fall der chaotischen Kunst
bis 30. August

Wand der Wunder. Einladung zur Beobachtung und Reflexion von drei Werken von Vicente Ameztoy, Dora garcía und Loretta Lux.
bis 30. August

CaixaForum Zaragoza
Avd. Anselmo Clavé, 4. Tel.: 0034 976  768 200, Internet: http://obrasocial.lacaixa.es/nuestroscentros/caixaforumzaragoza/caixaforumzaragoza_es.html

Sorolla: Die Farbe des Meeres
bis 21. Juni

Musik

Madrid

Teatro Real
Plaza del Oriente, s/n, Tel.: 0034 915 160 660, Internet: www.teatro-real.com 

“Fidelio”, Oper von Ludwig van Beethoven
27. Mai bis 17. Juni

Solisten des Sinfonieorchesters Teatro Real mit Werken von Franz Schubert, Claude Debussy und Ludwig van Beethoven
07. Juni

“Porgy and Bess”, Oper von George Gershwin
10. Juni bis 10. Juli

“Gianni Schicchi”, Kurzoper von Giacomo Puccini. “Goyescas”, Kurzoper von Enrique Granados.
30. Juni bis 12. Juli

Nederlands Dans Theater
“Sehnsucht”, Musik: Ludwig van Beethoven; “Schmetterling”, Musik “The Magnetic Fields” von Max Richter. Choreographie: Sol León, Paul Lightfood
15. bis 19. Juli

Teatro de la Zarzuela
Jovellanos, 4; Tel.: 0034 915 245 400, Internet: http://teatrodelazarzuela.mcu.es

Ballet Nacional de España “Alento & Zaguán”.
12. bis 28. Juni

Barcelona

Gran Teatro del Liceu
La Rambla, 51-59, Tel.: 0034 934 859 900, Fax: 0034 934 859 918, Internet: www.liceubarcelona.com

“Don Pasquale”, Oper von Gaetano Donizetti
16. bis 22. und 25. bis 27. Juni

Ballet Nacional de España: “Sorolla”
23. bis 26. Juli

“Los Miserables”, Musical
30. Juli bis 16. August

Bilbao

Teatro Arriaga
Internet: www.teatroarriaga.com

Konzert mit Leiva “Pólvora”
04. Juni

Flamenco Ballett Sara Baras: “Voces” – “Stimmen”
10. bis 14. Juni

BOS Bilbao Orkestra Sinfonikoa: Bond & Beyond
25. und 26. Juni

Las Palmas (Gran Canaria)

Teatro Cuyás
Internet: www.teatrocuyas.com

Flamenco: “VOCES” von Sara Baras
03. und 04. Juli

Teatro Pérez Galdós
Internet: www.auditorioteatrolaspalmasgc.es

“Evita – The Musical”
03. bis 17. Juli

Málaga

Teatro Cervantes
Internet: www.teatrocervantes.com

III. Festival der Kammermusik von Málaga
29. Mai bis 07. Juni

Orquesta Filarmónica de Málaga
Werke von Wagner, Schumann. Liszt und R. Strauss
05. und 06. Juni

Werke von Beethoven, Mozart und Shostakovich
12. und 13. Juni

„El Bateo“ und „La Gran Vía“, Zarzuelas in jeweils einem Akt von Federico Chueca
14. Juni

Konzert mit Alvaro Diaz
18. Juni

Orquesta de Cámara Andaluza: „A river of tender blood“ (Gedichte von Federico Lorca)
24. Juni

Konzert mit El Arrebato
25. Juni

„Los Miserables“, Musical
05. bis 19. Juli

Palma de Mallorca

Auditorium Palma
Internet: www.auditoriumpalma.es

Merche „Quiero contarte“-Tour 2015
06. Juni

Hao Zi Yoh, Piano
10. Juni

Raphael „De Amor y Desamor“
11. und 12. Juni

Abraham Mateo in Concert: „Who I am“-Tour
23. Juni

Ballett Moskau: „Don Quixot“
15. August

„Moonwalking“, Theater mit Musik rund um das Leben und die Musik von Michael Jackson
19. bis 23. August

Pamplona

Palacio de Congresos y Auditorio de Navarra
Plaza de Baluarte, Tel.: 0034 948 066 066, Internet: www.baluarte.com

Orquesta Sinfónica de Euskadi
Werke von Aita Madina, F.Poulenc und H. Berlioz
08. Juni

INVOC4TIUM  - Musikala. Ein Spektakel aus Gesang, Tanz, Akkrobatik und Musik
12. Juni

VII. Internationaler Geigenwettbewerb Pablo Sarasate
29. Juni und 30. Juni; 01. und 04. Juli (Finale)

Santa Cruz de Tenerife

Auditorio de Tenerife
Avda. Constitución, 1; Internet: www.auditoriodetenerife.com

Orquesta Sinfónica de Tenerife
Werke von Mozart, Franck und Coello. Mit dem Pianisten Stanislav Khristenko
05. Juni

Werke von Golinsky mit Francisco Díaz und Carlon Llácer (Percussions)
12. Juni

Siebte Sinfonie von Gustav Mahler
19 Juni

Werke von Henryk Wieniawski (2. Konzert) mit dem Geiger Sergei Krylov
26. Juni

Konzert mit Eva Ayllón, Albita Rodríguez und Olga Cerpa aus Peru „Mujeres con cajones“
14. Juni

Pop-Rock mit Joan Manuel Serrat
29. Juni

„Evita“, Musical
04. bis 07. Juli

Sevilla

Teatro de la Maestranza
Internet: www.teatrodelamaestranza.es

 „Tosca“, Oper von Giacomo Puccini
29. Mai, 01., 04., 07., 10. und 13. Juni

Tanz: Música en Movimiento – Musik in Bewegung
02. und 03. Juni

Piano-Konzert mit Benjamin Grosvenor: „The Maiden and the Nightingale“
08. Juni

Real Orquestra Sinfónica de Sevilla
Werke von Shostakovich und Tschaikowski. Mit Benjamin Grosvenor, Piano.
11. und 12. Juni

„Siegfried ohne Worte“. Werke von Richard Wagner
18. und 19. Juni

Aus Anlass des 70. Jahrestages des Endes des zweiten Weltkriegs
Werke von A. Schönberg „Ein Überlebender in Warschau (Op. 46)“ und L. van Beethoven, Sinfonie Nr. 9. Mit dem Chor des Teatro de la Maestranza
25. und 26. Juni

„Sevilla klingt nach Kino“. Abschlusskonzert der Universität Sevilla mit Dirigent Bruce Broughton und berühmten Filmmelodien.
02. Juli

Valencia

Palau de les Arts
Internet: http://www.lesarts.com/

„Ensems“. 37. Internationales Festival der Gegenwartsmusik
bis 29. Mai

Sport

Madrid

Motocross: Red Bull X Fighters
10. Juli

Barcelona (Montmeló)

Motorrad: Groẞer Preis von Katalonien
12. bis 14. Juni

Huelva (Andalusien)

Iberoamerikanisches Leichtathletik-Treffen
10. Juni

Jerez de la Frontera

Erste Welthauptstadt des Motorradsports 2015-2017

World GP Bike Legends (mit Grand Prix-Motorrädern aus den Jahren 1980 und 2000)
19. bis 21. Juni 

Pájara (Fuerteventura)

Windsurfen: Grand Slam von Sotavento
17. bis 27. Juli

Sabiñanigo (Pyrenäen, Aragón)

Radsport: „La Quebrantahuesos“. Internationales Radrennen über die Pässe der Pyrenäen.
20. Juni

Sant Pere Pescador (Roses, Costa Brava)

Windsurfen: Slalom-Rennen im Rahmen des Weltcups der WPA
09. bis 14. Juni

Valencia

Segeln: Trophäe S.M. La Reina
10. bis 12. Juli

Feste

Sonnenwende in Spanien – die Johannisfeuer

Die Nacht des 23. Juni wird in Spanien erhellt vom Glanz zahlreicher Feuer, den Johannisfeuern, die nahezu überall im Land entzündet werden. Zahlreiche Menschen begehen diese ganz besondere Nacht der Sommersonnenwende mit Tanz, Musik, Essen und Trinken rund um diese Feuer. Besonders berühmt sind die Johannisfeuer oder das Fest von San Joan in Katalonien, aber auch die Region Valencia und selbst die Galizier feiern das jährliche Sommerfest.

Alicante

Die „Hogueras“ von San Joan
Was für Valencia die „ninots“ während des Fallasfestes, sind in Alicante die „hogueras“ zum Johannisfest: Riesige Figuren aus Pappmache und Holz, die in der Johannisnacht in einem Freudenfeuer lichterloh brennen. Und auch in Alicante finden täglich vom 19. bis zum 24. Juni jeden Mittag die „Mascletas“ statt, ein Spektakel aus ohrenbetäubendem Lärm, an dem zahlreiche Feuerwerkskörper und Böller in die Luft gejagt werden. Und natürlich gehören auch farbenfrohe Umzüge dazu und ein festliches Blumenopfer für die Schutzpatronin der Stadt.  
19. bis 24. Juni

A Coruña

Freudenfeuer am Strand und ein nächtliches Bad im Meer
Tagsüber Umzüge mit Gaita-Musik, den galizischen Dudelsäcken und in der Nacht vom 23. auf den 24. Juni das groẞe Treffen an den Stadtstränden von Riazor und Orzán, wo bereits vorher riesige Scheiterhaufen aufgebaut werden. Die brennen in dieser „Feuernacht“, der „noite da queima“. Im hellen Schein des Feuers folgen zahlreiche Besucher dem symbolischen Reinigungsritual und tauchen in die Wellen des Atlantiks ein.
14. bis 24. Juni

Haro (La Rioja)

Die Weinschlacht von Haro
Ein seltsam anmutendes Fest ist das alljährliche Patronatsfest von Haro, der Weinhauptstadt der Rioja, der noch immer berühmtesten Weinregion Spaniens. In einer zweifelslos friedlichen Schlacht bespritzen sich die Protagonisten, zwei Gruppen, die an einen lange zurückliegenden Grenzstreit mit der nahegelegenen Ortschaft Miranda del Ebro erinnern, mit literweise rotem Wein.
29. Juni

Weitere aktuelle Veranstaltungen aus Kunst, Musik und Sport finden Sie auf unserer Internetseite: www.spain.info


Bilderdownload:
Durch Klick auf die Bilder erscheint die hochauflösende Ansicht der Bilder. Dieses Bild kann
durch "rechte Maustaste - Bild speichern unter" lokal auf den Rechner gespeichert werden.
Für die Presse ist die Nutzung der Bilder erlaubt, sofern der Fotograf nicht explizit erwähnt ist!

Hier können Sie sich die Textversion dieses Artikels herunterladen. (WORD-Format)


OFICINA ESPAÑOLA DE TURISMO | Spanische Fremdenverkehrsämter Berlin, Frankfurt und München | Impressum / Datenschutz