BALEAREN

Musical in Mahons Festung La Mola


Mahón, die Inselhauptstadt von Menorca, kann sich eines Naturhafens rühmen, der aufgrund seiner Sicherheit und Größe schon seit der Antike ein beliebter Ankerplatz war. Mit einer Länge von mehr als fünf Kilometern ist er eine vorzügliche natürliche Zufluchtsstätte, die schon im Altertum von berühmten Seefahrern gelobt wurde. Ein besonderes Erlebnis verspricht heutzutage eine Besichtigungsfahrt mit modernen Katamaranen, die herrliche Ausblicke auf die vorgelagerte Lazarettinsel und die Illa del Rei bieten, wo die Franzosen, Engländer und Spanier zu ihren unterschiedlichen Herrschaftszeiten  ihre Militärlazarette eingerichtet hatten.
 
Zum Schutz des Hafens wurde zwischen 1848 und 1875 die imposante Festung Isabel II. auf der Halbinsel La Mola errichtet. Sie diente damals der Abwehr einer drohenden, neuerlichen Besetzung der Insel durch die Briten, die Menorca als Stützpunkt im Krieg gegen die Franzosen benutzen wollten, als Frankreich und England um die Seeherrschaft im Mittelmeerraum rangen.

Seitdem  die Festung von dem Unternehmen Cordial Hoteles restauriert wurde, kann man auf geführten Rundgängen das ganze Jahr hindurch die eindrucksvoll an der Hafeneinfahrt gelegene Fortaleza von innen kennen lernen. Die Zufahrt zu der weiträumigen Festungsanlage erfolgt mit dem Wassertaxi oder mit dem Auto auf der Landstraße M·3. Einmal dort angelangt stehen sehr ungewöhnliche Fortbewegungsmittel auf dem Gelänge zur Verfügung. Den Besuchern steht es frei, ob sie die Festung zu Fuß, oder auf dem Pferderücken, mit einer Art Golfbuggy oder auf dem Fahrrad erkunden wollen. Zum besseren geschichtlichen Hintergrundsverständnis können sich die Besucher Audioguides in 16 Sprachen ausleihen.

Die besondere Attraktion für Touristen in diesem Sommer stellt das Musical „Leyendas“ dar, das bis zum 15. September an jedem Donnerstagabend um 20 Uhr  auf der Festung La Mola aufgeführt wird. Die Hauptpersonen des 45-minütigen musikalischen Schauspiels sind Emma, eine junge Touristenführerin, die sich mit den legendären Figuren Lord Nelson und dem Piraten Barbarroja auseinandersetzen muss. Sie tauchen bei ihrer Führung plötzlich aus dem Nichts auf und lassen Vergangenheit und Gegenwart miteinander verschmelzen.

http://www.fortalesalamola.com/en/home/


Bilderdownload:
Durch Klick auf die Bilder erscheint die hochauflösende Ansicht der Bilder. Dieses Bild kann
durch "rechte Maustaste - Bild speichern unter" lokal auf den Rechner gespeichert werden.
Für die Presse ist die Nutzung der Bilder erlaubt, sofern der Fotograf nicht explizit erwähnt ist!

Hier können Sie sich die Textversion dieses Artikels herunterladen. (WORD-Format)


OFICINA ESPAÑOLA DE TURISMO | Spanische Fremdenverkehrsämter Berlin, Frankfurt und München | Impressum / Datenschutz