ARAGONIEN

Aragónbike


Die Autonomiegemeinschaft Aragon im Nordosten Spaniens ist ideal, um Mountainbike-Touren zu unternehmen. Inmitten der aragonesischen Pyrenäen gibt es unzählige Wege, die sich für diesen beliebten Outdoor-Sport eignen. Immer mehr Touristen, die sich für das Mountainbikefahren begeistern, entdecken auch die Schönheit dieses historisch bedeutsamen Landstrichs.

In diesem Jahr fand im vergangenen September zum ersten Mal in Spanien die Enduro-World Series statt. Austragungsort war Ainsa in der Provinz Huesca, das auf einer felsigen Anhöhe in den südlichen Ausläufern der Pyrenäen zwischen den Flüssen Cinca und Ara am Ende des Stausees „Embalse de Mediano“ liegt. Die Altstadt von Ainsa besticht durch ihr außerordentlich harmonisches Gesamtbild aus dichtgedrängten Häusern, aus dem der Turm der Kollegialkirche sowie das riesige Burggelände hervorstechen. Die Mauern, die die Burg umgaben, sind noch nahezu vollständig erhalten, und die zahlreichen Denkmäler des Burggeländes versetzen den Besucher zurück ins Mittelalter.

Aber nicht nur Ainsa, sondern die gesamten aragonesischen Pyrenäen wie auch mehrere Gebiete in der Provinzen Teruel und Saragossa bieten sich für landschaftlich und fahrtechnisch beeindruckende Touren an.

Von März bis November lassen sich die Pyrenäen von Aragón mit dem Mountainbike erkunden, denn in den Skigebieten von Formigal, Cerler, Panticosa, Javalambre, Valdelinares und Umgebung werden in der schneefreien Zeit spezielle Fahrradstrecken eingerichtet.

Für Mountainbiker stehen die folgenden Strecken zur Verfügung:

  • Rundtour von Montsec
    Für die insgesamt 111 Kilometer lange Strecke mit spektakulären Ausblicken müssen zwei bis drei Tage veranschlagt werden, da gleich drei Bergpässe überwunden werden müssen.

  • Rundtour von Isabena
    Eine gewisse körperliche Fitness sollte für die ca. 110 Kilometer lange Strecke mit einem Gesamthöhenunterschied von 3000 Metern sollte vorhanden sein. Besonders beeindruckend wirkt die geologische Vielfalt der Gegend um Ribagorza.

  • Große Ribagorza-Tour
    Die Tour verbindet die beiden oben beschriebenen Routen zu einer Strecke von insgesamt 240 Kilometern, die man in zwei bis fünf Tagen zurücklegen sollte. Als imposant erweisen sich der Gipfel Morrón de Güel (1.406 Meter) und die Blicke auf die Sierra von Sis.

  • Turbón Tour
    Aus Landstraßen, Wegen und Pfaden setzt sich die etwa 110 Kilometer Strecke zusammen, die durch den Bezirk Ribagorza um das Turbón-Massiv herum führt. Sie stellt eine spannende sportliche Herausforderung dar, für die zwei Tage eingeplant werden sollten.

  • Pirinés Epic Trail
    Der Trail mit einer Gesamtlänge von 235 Kilometern durch die Bezirke Ribagorza y Sobrarbe, die man in drei bis fünf Tagen zurücklegen sollte, ist aufgrund schwindelerregender Abfahrten und steiler Aufstiege im Herzen der Pyrenäen die schwierigste von allen.

  • Tena Xtrem Pro/Lite
    Zwei Varianten stehen zur Verfügung: Die Pro-Tour mit hohem Schwierigkeitsgrad, die auch für Experten eine echte Herausforderung darstellt, und die kleine Tena-Lite-Tour, ein adäquates Ziel für gute Biker.


Die Tourismusbehörde von Aragon hat nun eine neue Website lanciert, die allen Fahrradfans, nicht nur Mountainbikern, touristische Informationen zur Ausübung ihres Sports liefert. Unter dem Link aragonbike.turismodearagon.com werden 338 Strecken in ganz Aragonien mit entsprechenden Tracks aufgeführt, die im PDF-Format oder als GPS (KML oder GPX-Format). heruntergeladen werden können.

Die Website ist benutzerzentriert. Sie ist nach Fahrkönnen, Kondition und Anspruch unterteilt. Anfänger, Familien oder geübte Fahrer finden ihrem Können angepasste Routen. Der unterschiedliche Schwierigkeitsgrad wird durch die Farbgebung markiert. Es werden Optionen für die bevorzugten Fahrradtypen (Downhill, Enduro oder Cross Country) angeboten. Die Strecken werden mithilfe von Google Earth im 3D wiedergegeben und die Inhalte ständig aktualisiert.


Bilderdownload:
Durch Klick auf die Bilder erscheint die hochauflösende Ansicht der Bilder. Dieses Bild kann
durch "rechte Maustaste - Bild speichern unter" lokal auf den Rechner gespeichert werden.
Für die Presse ist die Nutzung der Bilder erlaubt, sofern der Fotograf nicht explizit erwähnt ist!

Hier können Sie sich die Textversion dieses Artikels herunterladen. (WORD-Format)


OFICINA ESPAÑOLA DE TURISMO | Spanische Fremdenverkehrsämter Berlin, Frankfurt und München | Impressum / Datenschutz