MADRID

Platea Madrid


Ein ehemaliger Filmpalast ist der neue Gourmet-Treffpunkt im eleganten Madrider Viertel Barrio de Salamanca, an der zentral gelegenen Plaza de Colón und mit direktem Zugang von Goya, Hermosilla und Marqués de Zurgena. Hier kann man sich durch ein breit gefächertes gastronomisches Angebot mit der Handschrift von Marcos Morán, Paco Roncero, Pepe Solla, Ramón Freixa, Álex de la Fuente, Rafael Sánchez, Ranieri Casalini, Kiko Zeballos ... schlemmen und gleichzeitig Shows vom Feinsten erleben. 


Das ehemalige Kino Carlos III öffnete im Frühjahr dieses Jahres erneut seine Türen, jedoch diesmal um kulinarische Köstlichkeiten zu erschwinglichen Preisen in einem dynamischen, unterhaltsamen Rahmen und in bester Lage anzubieten. Die Location hat eine Fläche von 5 800 Quadratmetern mit einer Kapazität für 1.183 Gäste.


Die Dekoration des Platea stammt aus der Hand des Designers Lázaro Rosa-Violán. Der erfolgreiche Innenarchitekt ließ sich von der Ästhetik der 40er und 50er Jahre inspirieren. Er kombinierte perfekt die Beleuchtung, das Ambiente und die gastronomischen Räumlichkeiten miteinander und verlieh dabei jeder einzelnen Zone ihre eigene Identität. Gleichzeitig schuf er eine kohärente Harmonie. Farbpaletten in Rost- Braun- und Grüntönen, dekorative Elemente aus Keramik und unzählige Details taten das ihre, um einen wirklich einzigartigen Raum zu schaffen.


http://www.esmadrid.com/de/restaurants/platea-madrid#sthash.Hxo9cC8z.dpuf


Bilderdownload:
Durch Klick auf die Bilder erscheint die hochauflösende Ansicht der Bilder. Dieses Bild kann
durch "rechte Maustaste - Bild speichern unter" lokal auf den Rechner gespeichert werden.
Für die Presse ist die Nutzung der Bilder erlaubt, sofern der Fotograf nicht explizit erwähnt ist!

Hier können Sie sich die Textversion dieses Artikels herunterladen. (WORD-Format)


OFICINA ESPAÑOLA DE TURISMO | Spanische Fremdenverkehrsämter Berlin, Frankfurt und München | Impressum / Datenschutz