KATALONIEN

Bierfestival Barcelona


Craft Biere sind in Katalonien zurzeit stark in Mode. Große und kleine Brauereien sprießen überall in der Region wie Pilze aus dem Boden. Das Festival ist ideal für ein Publikum, das mehr über die verschiedenen Hopfen- und Malzarten oder handwerklichen Braumethoden erfahren möchte.

Das Volksfest, das bereits zum fünften Mal in Barcelona stattfindet, bietet Bierliebhabern eine unvergleichliche Chance, aus über 300 katalanischen und internationalen Craftbieren eine eigene Auswahl zu treffen und neue, ungewöhnliche Geschmacksrichtungen kennenzulernen. An einer riesigen Bar unter den mittelalterlichen Steinbögen des Schifffahrtsmuseums kann der erfrischende Gerstensaft probiert werden. Das Museum, das sich direkt am Meer am Fuße des Montjuïc auf dem Gelände der Königlichen Werften, den Drassanes Reials, befindet, gilt mit seiner über achtzigjährigen Geschichte als Institution für die maritime Kulturschichte.

Aus über 60 Zapfhähnen sprudelt Bier, aber ausgeschenkt wird nur in eigens hergestellten Festivalgläsern. Bezahlt wird ausschließlich mit  Jetons - der offiziellen Währung des Festivals -, die an den verschiedenen Verkaufs-Punkten erworben können. Eine Festival-Münze entspricht einem Euro, aber nicht alle Biere haben den gleichen Preis; ausschlaggebend ist die Höhe der Produktionskosten.

Im Eintrittspreis von 7 Euro sind eine Festivalbroschüre sowie die beiden ersten Festival-Münzen inbegriffen, die aber sicherlich nicht ausreichen werden, um das überaus einladende Bier- und Tapasangebot auskosten zu können.

Auf dem Festivalgelände stehen Gruppen von Freiwilligen den Besuchern mit Rat und Tat zur Seite, um sie über die Tradition und Besonderheiten der Craftbiere aufzuklären und sie hinsichtlich ihrer Wünsche und Vorlieben zu beraten.

Nichtsdestotrotz wird Bier als ein gastronomisches Produkt und das Festival als  Plattform verstanden, wo die neuesten Biere und unbekannten Arten probiert werden können; es ist aber nicht der Ort, um große Mengen zu trinken. Das Management kann sich weigern, Getränke an diejenigen auszuschenken, die eine Gefahr für sich oder andere darstellen.


Bilderdownload:
Durch Klick auf die Bilder erscheint die hochauflösende Ansicht der Bilder. Dieses Bild kann
durch "rechte Maustaste - Bild speichern unter" lokal auf den Rechner gespeichert werden.
Für die Presse ist die Nutzung der Bilder erlaubt, sofern der Fotograf nicht explizit erwähnt ist!

Hier können Sie sich die Textversion dieses Artikels herunterladen. (WORD-Format)


OFICINA ESPAÑOLA DE TURISMO | Spanische Fremdenverkehrsämter Berlin, Frankfurt und München | Impressum / Datenschutz