ANDALUSIEN

Sevilla - Flamenco Biennale 2016


Die Flamenco Biennale von Sevilla  ist die größte Flamenco-Veranstaltung weltweit. Alle zwei Jahre pilgern Flamenco-Fans, Profis wie auch Amateure, nach Sevilla. Zu den wichtigsten Spielstätten der Stadt gehören  das Kloster Santa Clara, das Hotel Triana, der Real Alcázar, San Luis de los Franceses, die Theater Alameda, Central, Lope de Vega und la Maestranza. Dort werden lang ersehnte Premieren gefeiert, bedeutende Figuren aus der Flamenco-Szene zeigen ihr Können. Neugierig verfolgen die Zuschauer auch den Beitrag junger Künstler.
 
Seit ihrer Gründung im Jahr 1980 findet die Flamenco-Biennale alle zwei Jahre statt Inzwischen wurden 18 Ausgaben des Festivals organsiert, das sich als Schmelztiegel erweist, in dem traditionelle Flamenco-Aufführungen mit experimentellen, avantgardistischen Formen harmonisch  koexistieren. So standen in den letzten drei Jahrzehnten alle Arten von Flamenco-Kunstformen mit der ihr eigenen Ästhetik, mit den unterschiedlichsten Farben und Perspektiven dieser zeitlosen Kunstform auf dem Festivalprogramm.
 
Neben einem Flamenco-Wettbewerb werden auch verschiedene Auftritte in den Bereichen Gesang und Tanz geboten. Für die Auswahl und Programmgestaltung ist ein Komitee zuständig, das sich aus einer Künstlerkommission – fünf bedeutende Persönlichkeiten aus der Welt des Flamenco – sowie einer Beraterkommission – zehn Experten, die über die Darbietungen und Zusatzveranstaltungen der Biennale wie etwa Kurse, Konferenzen, Gesprächsrunden oder Seminare beraten – zusammensetzt.
 
In diesem Jahr findet die große Flamenco-Show vom 8. September bis zum 2. Oktober statt. Der Schwerpunkt liegt auf der Gitarre. Die Konzerte der drei Künstler Tomatito, Pepe Habichuela und Antonio Higuero sind Highlights des diesjährigen Biennale-Programms.
 
Das gesamte Programm ist abrufbar unter www.labienal.com

Individuelle Reservierungen können online unter  http://www.generaltickets.com/ vorgenommen werden.
 
Gruppenreservierungen sind bis Juli über den Tourismusverband
Turismo de Sevilla (Kontakt: Manuel Garoña, mgaronaf@visitasevilla.es; Tel. 0034-955 471 210 erhältlich.


Bilderdownload:
Durch Klick auf die Bilder erscheint die hochauflösende Ansicht der Bilder. Dieses Bild kann
durch "rechte Maustaste - Bild speichern unter" lokal auf den Rechner gespeichert werden.
Für die Presse ist die Nutzung der Bilder erlaubt, sofern der Fotograf nicht explizit erwähnt ist!

Hier können Sie sich die Textversion dieses Artikels herunterladen. (WORD-Format)


OFICINA ESPAÑOLA DE TURISMO | Spanische Fremdenverkehrsämter Berlin, Frankfurt und München | Impressum / Datenschutz