GALICIEN

Großsegler, Windjammern  und María Pita: die Highlights des Sommers von La Coruña


La Coruña steht in diesem Sommer ganz unter dem Stern der Tall Ship Races. Zwischen dem 11. und 14. August erweisen sich die majestätischen Großsegler,  die in der galicischen Hafenstadt die Endphase des Rennens bestreiten, als Publikumsmagnet. Das Tall Ship Race feiert in diesem Jahr sein 60-jähriges Bestehen mit einem Großangebot an  Schiffen. 49 Großsegler aus 16 verschiedenen Nationen mit mehr als 1.250 Besatzungsmitgliedern an Bord docken zum neunten Mal in La Coruña an.

Hinter der Idee der Tall Ship Races steht das Konzept von Bildung und Erziehung unter Seglern. Jede Mannschaft der teilnehmenden Schiffe muss aus mindestens 50% Jugendlichen zwischen 15 und 25 Jahren bestehen. Der Völkerverständigung und dem Austausch zwischen jungen Menschen wird ebenso viel  Bedeutung beigemessen wie dem eigentlichen Wettbewerb und dem Wettsegeln auf Zeit.

Das erste Rennen des Wettbewerbs, der in diesem Jahr in vier Etappen durchgeführt wird, führt vom 10. bis 22. Juli  von Antwerpen nach Lissabon. Nach einem Race Weekend in der portugiesischen Hauptstadt folgt Race II  in Richtung Cádiz vom 25.  bis 28. Juli. Die vor allem bei den Crews beliebte „Cruise in Company“ Strecke, bei der die teilnehmenden Schiffe außer Wertung segeln,  folgt im Anschluss in das nördlich gelegene La Coruña.

Im Endhafen der Tall Ship Races werden alle Teilnehmer des Rennes offiziell willkommen geheißen. Am 12. August findet der Umzug aller Besatzungen und Mannschaften  statt. Zudem werden die Gewinner des Rennens, die nach einem komplizierten mathematischen System bestimmt werden, ausgezeichnet. Am 13. August  erleuchtet ein riesiges Abschlussfeuerwerk auf dem Hafengelände den nächtlichen Himmel. Mit der Segelparade findet am 14. August das spektakulärste Ereignis der Regatta statt, wenn die Großsegler von der Ria de La Coruña aus ihre unterschiedlichen Heimathäfen ansteuern.

www.tallshipscoruna.com
comunicacion@tallshipscoruna.com

Zeitgleich zu den Veranstaltungen rund um das Tall Ship Race finden in La Coruña die  María Pita-Feste mit Hunderten von Musikveranstaltungen, Märkten, Ausstellungen und Aktivitäten für alle Altersgruppen und jeden Geschmack  statt. Die Feste erinnern an die Verteidigung der Stadt durch die galicische Volksheldin María Pita, die sich im 16. Jahrhundert mutig gegen die englische Invasionsarmee unter Admiral Francis Drake stellte. Die zumeist kostenfreien Veranstaltungen finden auf dem nach ihr benannten María Pita-Platz  statt.

Die Stadt La Coruña bietet nicht nur für Wassersportliebhaber außergewöhnliche Bedingungen für einen idealen Urlaub. Sie kann mit einer der längsten Meerespromenaden in Europa aufwarten. Ein über zwei Kilometer langer Sandstrand zieht sich entlang der Stadt. Im beeindruckenden Aquarium Finisterraes schwimmen Haie, wird das Ökosystem der Muschelbänke nachgebildet oder kann eine Seelöwenkolonie aus der Nähe betrachtet werden. Zudem bieten sich reichliche Möglichkeiten, um alle möglichen Arten von Wassersport wie Segeln, Kajak, Surfen oder Tauchen auszuüben: Der Ozean, der die Stadt umgibt,  hat den Charakter der ganzen Stadt geprägt und manifestiert sich in ihrer vielfältigen, reichen Gastronomie und Kultur.

Auch das Hauptwahrzeichen von La Coruña, der Herkules-Turm, ist zum Meer hin ausgerichtet: Er ist der älteste aktive Leuchtturm der Welt, der bereits im alten Brigantium in der Römerzeit die Küste beleuchtete. Vor sieben Jahren wurde seiner historischen Bedeutung durch die Aufnahme in das UNESCO- Weltkulturerbe Rechnung getragen.

Die Annehmlichkeiten einer kompakten, mittelgroßen Stadt mit einem aktiven Kulturleben machen La Coruña zu einem perfekten Ziel für Städtereisen. Der Sommer ist genau die richtige Zeit, um ihre geschichtsträchtigen Ecken und Winkel, ihr gastronomisches Angebot sowie ihr reichhaltiges Kultur- und Unterhaltungsangebot zu genießen.

http://www.windjammer-weltweit.de/html/content/tall_ship_races.html


Bilderdownload:
Durch Klick auf die Bilder erscheint die hochauflösende Ansicht der Bilder. Dieses Bild kann
durch "rechte Maustaste - Bild speichern unter" lokal auf den Rechner gespeichert werden.
Für die Presse ist die Nutzung der Bilder erlaubt, sofern der Fotograf nicht explizit erwähnt ist!

Hier können Sie sich die Textversion dieses Artikels herunterladen. (WORD-Format)


OFICINA ESPAÑOLA DE TURISMO | Spanische Fremdenverkehrsämter Berlin, Frankfurt und München | Impressum / Datenschutz