MADRID

Dreihundertjahrfeier zur Geburt von Carlos III


Anlässlich der Dreihundertjahrfeier zum Gedenken an die Geburt von Carlos III hat die Region Madrid ein Kulturprogramm ausgearbeitet, das zum besseren Verständnis des Monarchen beitragen soll. Aufgrund seiner Bestrebungen um die Modernisierung der Hauptstadt wurde er auch " bester Bürgermeister Madrids" genannt.

Im Königspalast von Madrid ist in Zusammenarbeit mit der Stiftung Banco Santander vom 6. Dezember 2016 bis zum 31. März 2017 die Ausstellung "Carlos III. Erhabenheit und Ornat auf den Bühnen des Gebildeten Königs“ zu sehen. Die Ausstellung vermittelt eine Neubetrachtung der Kunst, die während seiner Herrschaft am Hof entstand und hebt die Bedeutung hervor, die Carlos III. den dekorativen Künsten bei der Ausschmückung der Königlichen Plätze beimaß. Außerdem präsentiert der Königspalast rund hundert neu zugänglich gemachte Werke wie auch eine Rekonstruktion des letzten Schlafzimmers von Carlos III, der als erster Monarch den Palacio Real bewohnte.

Das Historische Museum von Madrid bietet einen Rundgang durch das Madrid von Carlos III. In der Ausstellung "Carlos III und das Madrid der Aufklärung" wird auf den Fortschritt unter der Herrschaft des Monarchen hingewiesen. Etwa 200 Exponate aus verschiedenen Sammlungen ergänzen zwischen dem 13. Dezember und 29. April 2017 die Dauerausstellung.

"Carlos III und die Verbreitung der Antike“ ist das Thema einer Ausstellung, die am 14. Dezember in Neapel, Madrid und Mexiko gleichzeitig eröffnet wird. Die Königliche Akademie der Schönen Künste von San Fernando hat sie in Zusammenarbeit mit dem Archäologischem Nationalmuseum Neapel und der Kunsthochschule der Nationalen Autonomen Universität von Mexiko organisiert. Sie soll die Rolle des Monarchen bei der Verbreitung von archäologischen Entdeckungen in Herculaneum und Pompeji hervorheben.

Die spanische Kulturaktion AC/E verantwortet ihrerseits in Zusammenarbeit mit dem Archäologischen Nationalmuseum (MAN) vom 15. Dezember bis 26. März 2017 die Ausstellung "Carlos III: Wissenschaftliche Außenprojektion einer aufgeklärten Herrschaft" mit dem Ziel, die kulturellen, wissenschaftlichen und politischen Aspekte seiner fast dreißigjährigen Herrschaft zu analysieren.

Der Sitz der Madrider Regionalregierung, die Real Casa de Correos, in der traditionell jedes Jahr zu Weihnachten eine Krippe aufgebaut wird, beherbergt in diesem Jahr in Gedenken an den 300. Geburtstag von Carlos III eine neapolitanisch inspirierte Krippe, an denen der Herrscher besonderen Gefallen gefunden hatte.

turismomadrid.es/es/destacado/11881-la-comunidad-de-madrid-celebra-el-tercer-centenario-del-nacimiento-de-carlos-iii.html


Bilderdownload:
Durch Klick auf die Bilder erscheint die hochauflösende Ansicht der Bilder. Dieses Bild kann
durch "rechte Maustaste - Bild speichern unter" lokal auf den Rechner gespeichert werden.
Für die Presse ist die Nutzung der Bilder erlaubt, sofern der Fotograf nicht explizit erwähnt ist!

Hier können Sie sich die Textversion dieses Artikels herunterladen. (WORD-Format)


OFICINA ESPAÑOLA DE TURISMO | Spanische Fremdenverkehrsämter Berlin, Frankfurt und München | Impressum / Datenschutz