KATALONIEN

Kayak Rally auf dem Noguera Pallaresa


Die Provinz Lleida ist touristisch gesehen ein Synonym für Abenteuersport. Eine Vielzahl von Unternehmen, die über technisch hochaktuelle Ausrüstungen und sachkundige Betreuer verfügen, haben sich auf Abenteuersportarten wie Kanu-, Kajak- und Paddelbootfahren, Wasserschlitten, Bungee-Springen, Canyoning oder Klettern spezialisiert.

Auf den Flüssen in den Pyrenäen von Lleida drehen sich Schlauchboote und kämpfen gegen die Strömung und Strudel. Die zahlreichen Flüsse, Seen und Stauseen in der gesamten Provinz bieten die Möglichkeit zum Paddelboot- und Kanufahren. Wassersportfans kommen hierher, um zum einen die starke Strömung und zum Anderen die ruhigen Gewässer zu genießen.

Für Wassersportfans gilt der Fluss Noguera Pallaresa als El Dorado, denn mit über 60 km schiffbarem Gewässer und Wildwasser-Gefahrenstufen zwischen II und V steht er allen Altersgruppen und Fahrkönnern offen. Der Fluss begeistert Kayakprofis mit rasanten Fahrten durch Stromschnellen, die das Adrenalin steigen lassen, ebenso wie Wassersport-Anfänger, die eine ruhige Paddel-Sightseeing-Tour durch eine schöne Landschaft vorziehen. Die Kajak-Traditon hat auch dazu beigetragen, dass auf seinen Gewässern Wettkämpfe auf internationalem Niveau stattfinden.

Der Kayak-Boom setzte Anfang der sechziger Jahre ein, als in der Ortschaft Sort erstmalig die nun alljährlich durchgeführte Internationale Touristen Rally auf der Noguera Pallaresa ausgetragen wurde. Dieser Wettbewerb, der alle Arten von Kanusportaktivitäten wie Slalom, Flussabfahrten, Freistil, Eskimorolle und Rafting einschliesst, wurde dann zu einem Fest von nationalem touristischen Interesse erklärt. Inzwischen hat dieser Event seinen reinen Wettkampfcharakter verloren und sich in eine Veranstaltung verwandelt, an der die Bevölkerung aktiv und passiv großen Anteil nimmt.

Die diesjährige 54. Internationale Rally Noguera Pallaresa findet vom 15. bis 23. Juli statt.

Programm:
15. Juli     Open Border Cross
18. Juli     Katalonien-Cup für junge Talente
19. Juli     Wildwasser-Canoeing für Touristen von Llavorsí-Sort und Sort-Montardit
20. Juli     Rafting und Paella für alle
21. Juli     Open Eskimorolle
22., 23. Juli     Spanien Cup für junge Talente

Im mittleren Talabschnitt des Flusses Noguera Pallaresa, der den Vorpyrenäen-Ort von Nord nach Süd durchfließt, befindet sich die kleine Stadt Tremp, der Hauptort des Landstrichs Pallars Jussà. Seine Umgebung lädt zu zahlreichen Wanderungen ein. Die Gemeinde umfasst rund dreißig kleine ländliche Weiler und ist daher die flächenmäßig größte Kataloniens.

Im Zentrum des mittelalterlichen Ortskerns liegt die Plaza de la Creu, an der das Rathaus und die Kirche Santa María de Valldeflors stehen. Auch gibt es mehrere Wehrtürme zu sehen, die Teil der alten Stadtmauer sind.

Die strategische Lage von Tremp und die Schönheit der Vorpyrenäen-Landschaft machen den Ort zum idealen Ausgangspunkt für Wanderungen und Bergtouren. Eine kühle Erfrischung bietet danach der nahegelegene Stausee Sant Antoni.

http://www.lleidatur.com/Turismo/Visita/El-Rali-de-la-Noguera-Pallaresa/2650.aspx
http://www.spain.info/de/que-quieres/ciudades-pueblos/otros-destinos/tremp.html


Bilderdownload:
Durch Klick auf die Bilder erscheint die hochauflösende Ansicht der Bilder. Dieses Bild kann
durch "rechte Maustaste - Bild speichern unter" lokal auf den Rechner gespeichert werden.
Für die Presse ist die Nutzung der Bilder erlaubt, sofern der Fotograf nicht explizit erwähnt ist!

Hier können Sie sich die Textversion dieses Artikels herunterladen. (WORD-Format)


OFICINA ESPAÑOLA DE TURISMO | Spanische Fremdenverkehrsämter Berlin, Frankfurt und München | Impressum / Datenschutz