KULTURKALENDER


Ausstellungen

Madrid

Museo del Prado
Paseo del Prado s/n, Tel.: 0034 913 302 800, Fax: 0034 913 302 856, Internet: www.museodelprado.es

Visionen aus der hispanischen Welt. Schätze der Hispanic Society
bis 10. September

Das eingeladene Werk: Farideh Lashai
bis 10. September

Eine andere Sicht: Szenarien für den Unterschied
bis 10. September

Die entdeckte Kindheit
Kinderporträts in der spanischen Romantik
bis 15. Oktober

Veláquez: Porträt von Felipe III
bis 29. Oktober

Der Geist der Malerei: Cai Guo Quiang im Prado
25. Oktober bis 04. März 2018

Kunstzentrum Reina Sofia
Santa Isabel 52, Tel.: 0034 914 675 062, Fax: 0034 917 31 63, Internet: www.museoreinasofia.es

Mitleid und Furcht bei Picasso. Der Weg nach Guernica
bis 04. September

Franz Erhard Walther
bis 10. September

Kobro und Strzeminski. Prototypen der Avantgarde
bis 28. September

Mário Pedrosa. Über die affektive Natur der Form
bis 16. Oktober

Lee Lozano
bis 25. September

NSK: Del Kapital al Capital
bis 08. Januar 2018

Museo Thyssen-Bornemisza
Paseo del Prado, s/n, Tel.: 0034 912 690 151, Fax: 0034 914 202 780, Internet: www.museothyssen.org

Die Renaissance in Venedig: Der Triumph der Schönheit und die Zerstörung der Malerei
bis 24. September

Sonia Delaunay: Kunst, Design und Mode
bis 15. Oktober

Picasso/Lautrec
17. Oktober bis 21. Januar 2018

CaixaForum Madrid
Paseo del Prado, 36, Tel.: 0034 91 330 73 00, Fax: 0034 91 330 73 04, Internet: https://obrasociallacaixa.org/es/cultura/caixaforum-madrid/que-hacemos

Agón! Der Wettkampf im alten Griechenland
bis 15. Oktober

CentroCentro Palacio de Cibeles
Placa de Cibeles, 1, Tel.: 0034 91 480 00 08, Internet: www.centrocentro.org

Knotenpunkt Architektur, Stadt und Denken
bis 10. September

Von der Tat bis zum Wort: Ärzte ohne Grenzen
bis 17. September

Die Wissenschaft des Gastes. In der Freiheit wohnt die Kenntnis
bis 17. September

CAFE LEMITZ. Anders Petersen
bis 17. September

Pistas de Baile – Tanzfläche. Teresa Margolles
bis 17. September

SUBVERSIV. 40 Jahre Aktivismus der LGBT Szene in Spanien
bis 01.Oktober

Unser Wunsch ist eine Revolution. Bilder der sexuellen Vielfalt im spanischen Staat (1977-2017)
bis 01.Oktober

Barcelona

MACBA, Museu d’Art Contemporani
Plaça dels Angels, 1, Tel.: 0034 934 120 810, Fax: 0034 934 124 602, E-Mail: macba@macba.es, Internet: www.macba.cat/es

Sampling #1. Dokumente zur Szene
bis 22. September

AKRAM ZAATARI. Gegen die Fotografie. Kommentierte Geschichte der Arab Image Foundation.
bis 24. September

Forensic Architecture. Auf dem Weg zu einer ästhetischen Forschung
bis 15. Oktober

Martha Rosler: God bless America
bis 15. Oktober

Poesía Brossa
21. September bis Februar 2018

Caixa Forum Barcelona
Avda de Francesc Ferrer i Guàrdia, 6-8. Fax: 0034 93 476 86 35, Internet: https://obrasociallacaixa.org/es/cultura/caixaforum-barcelona/que-hacemos

Fenster zur Welt
bis 03. September

Toni Oursler
bis 03. September

Traum oder Wirklichkeit. Die Welt des Giorgio de Chiricio
bis 22. Oktober

Centre de Cultura Contemporània de Barcelona
Montalegre, 5, Tel.: 0034 933 064 100, Fax: 0034 933 064 101, Internet: www.cc cb.org

Björk Digital
bis 24. September

Nach dem Ende der Welt
24. Oktober bis 29. April

Museu Picasso Barcelona
Montcada, 15-23, Tel. Information: 0034. 933 256 30 00, Email: museupicasso@bcn.cat, Internet: www.museupicasso.bcn.es

Andere Künstler in der Schenkung Picasso
bis 03. September

Die gemeinsame Werkstatt. Picasso, Fín, Vilató, Xavier
25. Oktober bis 28. Januar 2018

1917. Picasso in Barcelona
25. Oktober bis 28. Januar 2018

Arthur Crevan. Maintenant.
25. Oktober bis 28. Januar 2018

Fundació Joan Miró
Centre d’Estudis d’Art Contemporani, Parc de Montjüic, Tel.: 0034 934 439 470, Fax: 0034 933 298 609, Internet: www.fundaciomiro-bcn.org

The Way Things Do
bis 01. Oktober

Fundación Mapfre
Casa Garriga i Nogués (Diputació, 250). M: Passeig de Gràcia, Internet: www.fundacionmapfre.org

Duane Michals
bis 10. September

Nicholas Nixon
12. September bis 07. Januar 2018

Zuloaga im Paris der Belle Époque 1889-1914
28. September bis 07. Januar 2018

Die Hölle nach Rodín
10. Oktober bis 21. Januar 2018

MNAC – Museu Nacional d’Art de Catalunya
Palau Nacional, Parque de Montjuïc, Tel.: 0034 93 622 03 76, Email: mnac@mnac.cat, Internet: www.mnac.es

Ismael Smith, die Schönheit und die Monster
bis 17. September

Fundació Tapies
Aragó, 255, Tel.: 0034 934 870 315, Internet: www.fundaciotapies.org

Allan Sekula. Sisyphus Kollektiv
bis 25. September

Antoni Tàpies. Objekte
bis 14. Januar 2018
Susan Meiselas
05. Oktober bis 14. Januar 2018

Valencia

Instituto Valenciano de Arte Moderno (IVAM)
Guillem de Castro 118, Tel.: 0034 963 863 000, Telefax: 0034 963 921 094, Internet: www.ivam.es

Ignacio Pinazo und die Avantgardisten
bis 17. September

Carmela Garcia
bis 17. September

Robert Frank
bis 15. Oktober

ANZO
bis 05. November

Marina Núñez. Ein Fremdkörper
bis 31. Dezember

Die Konstellationen von Julio González
bis 14. Januar 2018

Die Entstehung der Abstraktion. IVAM Sammlung
bis 16. September 2018

Bilbao

Guggenheim-Museum
Avda. Abando Ibarra, 2, Tel.: 0034 944 359 000, Fax: 0034 944 359 039, Internet: www.guggenheim-bilbao.es

Paris, Ende des Jahrhunderts: Signac, Redon, Toulouse-Lautrec und Zeitgenossen.
bis 17. September

Georg Baselitz. Die Helden
bis 22. Oktober

Bill Viola. Retrospektive
bis 09. November

Ken Jacobs. Die Eingeladenen
27. Juli bis 12. November

Anni Albers. Rührender Anblick
06. Oktober bis 14. Januar 2018

David Hockney. Porträts
10. November bis 25. Februar

Museo de Bellas Artes
Plaza del Museo, 2, Tel.: 0034 944 396 060, Fax: 0034 944 396 145, E-Mail: museobilbao@museobilbao.com, Internet: www.museobilbao.com

Different Trains. Steve Reich. Beatriz Caravaggio
bis 25. September

Sammlung Alicia Koplowitz – Gruppe Omega Capital
28. Juli bis 16. Oktober

El Greco. Porträt von Antonio de Covarrubias y Leiva
bis 17. Oktober

León

MUSAC - Museo de Arte Contemporáneo de Castilla y Leon – Museum der Gegenwartskunst von Kastilien-León
Avda. de los Reyes Leoneses, 24, Internet: www.musac.es

Totale Leere. Eine Lektion der MUSAC Sammlung
bis 03. September

Adriana Bustos. Prosa aus dem Observatorium
bis 19. November

HYPRIS. Verschiedene Künstler
bis 07. Januar 2018

Herman de Vries. Change and change
bis 04. Februar 2018

Verschiedene Künstler. Provincia 53
16. September bis 07. Januar 2018

Susana Velasco. Mediationen in der Landschaft
16. September bis 05. Februar 2018

Málaga

Museo Picasso
San Augustín, 8, Tel.: 0034 952 127 600, E-Mail: info@museopicassomalaga.org, Internet: www.museopicassomalaga.org

Bacon, Freud und die Schule von London
bis  17. September

Wir sind ganz frei. Künstlerinnen und der Surrealismus
10. Oktober bis 28. Januar 2018

Centre Pompidou Málaga
Pasaje Doctor Carrillo Casaux, s/n, Muelle Uno, Puerto de Málaga, Tel.: 0034 951 926 200; E-Mail: info.centrepompidou@malaga.eu.
Internet: http://centrepompidou-malaga.eu

Philippe Starck. Versteckte Zeichnungen
bis 17. September

Daniel Buren
11. Oktober bis 14. Januar 2018

Colección del Museo Ruso San Petersburgo
Avenida Sor Teresa Prat, 15; Tel.: 0034 951 926 150; E-Mail: info.coleccionmuseoruso@malaga.eu; Internet: http://www.coleccionmuseoruso.es/

Die Dynastie Romanov
bis 04. Februar 2018

Museo Carmen Thyssen Málaga
Calle Compañía, 10, Tel.: 0034 902 303 131; E-Mail: info@carmenthyssenmalaga.org; Internet: www.carmenthyssenmalaga.org

Vom Schein zur Wirklichkeit. 50 Jahre realistische Kunst in Spanien (1960 – 2010)
bis 10. September

Juan Gris und das Gefolge des Kubismus
06. Oktober bis 25. Februar 2018

Palma de Mallorca

Museu Es Baluard
Pl. Port de Santa Catalina, 10, Tel.: 0034 971 908 200, Fax: 0034 971 908 203, E-Mail: museu@esbaluard.org, Internet: www.esbaluard.org

Ciutat de Vacances
bis 22. Oktober

Gabinet. Shirin Neshat
bis 29. Oktober

Sevilla

Centro Andaluz de Arte Contemporáneo – Andalusisches Zentrum für Zeitgenössische Kunst
Monasterio de la Cartuja de Santa María de las Cuevas, Internet: http://www.juntadeandalucia.es/cultura/caac/programa/frame.htm

Gerardo Delgado: Alle Dinge verstehen
bis 03. September

Kunst und Kultur um 1992
bis 24. September

Chto Delat
bis 01. Oktober

1975 – 1992.
Eine Ausstellung zu den starken Momenten der spanischen Kunst der Epoche (1975-1992).
bis 15. Oktober

Vitoria – Gasteiz

ARTIUM – Baskisches Museum für Zeitgenössische Kunst
C/Francia, 24, Tel.: 0034 945 209 000, Fax: 0034 945 209 049, E-Mail: museo@artium.org, Internet: www.artium.org

38. Juli bis 37. Oktober. Juan Pérez Agirregoikoa
bis 17. September

Die Kunst und das System (der Kunst)
bis 01. Oktober    

Das Buch. Zeugnis der Kultur
bis 26. Oktober

Mauer der Wunder
bis 31. Januar 2018

Grey Flag 2016/2017. Verändere dich, Verändere es.
bis 31. Januar 2018

CaixaForum Zaragoza
Avd. Anselmo Clavé, 4. Tel.: 0034 976  768 200, Internet: https://obrasociallacaixa.org/es/cultura/caixaforum-zaragoza/que-hacemos

Die Säulen Europas. Das Mittelalter im British Museum
bis 22. Oktober

Musik

Madrid

Teatro Real
Plaza del Oriente, s/n, Tel.: 0034 915 160 660, Internet: www.teatro-real.com 

Veranos de la Villa – Sommer in der Stadt 2017
Musik, Tanz und Theater an verschiedenen Aufführungsorten der Stadt
Information: https://www.veranosdelavilla.com/ ;  
bis 31. August

Victor Ullate Ballet
31. August bis 17. September

Orquesta Clásica Santa Cecilia: Die beste Filmmusik aus Hollywood
19. September

„Lucio Silla“, Oper von W. A. Mozart
13. bis 23. September

„Carmen“, Oper von Georges Bizet
11. Oktober bis 17. November

Konzert mit Magdalena Kozená, Mezzosopran und Antonio El Pipa, Compañía de Flamenco: „Amor. Zwischen Himmel und Hölle“.
13. Oktober

Teatro de la Zarzuela
Jovellanos, 4; Tel.: 0034 915 245 400, Internet: http://teatrodelazarzuela.mcu.es

“El Cantor de Mexico”, Operette in zwei Akten. Musik: Francis López
06. bis 29. Oktober

Konzert mit Ainhoa Arteta. Die Stimme und der Poet. Hommage an Lorca. Mit Rúben Fernández Aguirre, Piano
09. Okober

Barcelona

Gran Teatro del Liceu
La Rambla, 51-59, Tel.: 0034 934 859 900, Fax: 0034 934 859 918, Internet: www.liceubarcelona.cat

“Il Viaggio a Reims”, Oper von Gioachino Rossini
13. bis 20. September

“Un Ballo in Maschera”, Oper von Giuseppe Verdi
07. bis 29. Oktober

Konzert mit Magdalena Kozená, Mezzosopran und Antonio El Pipa, Compañía de Flamenco: „Amor. Zwischen Himmel und Hölle“.
14. Oktober

“Ensaladas”. Jordi Savall
27. Oktober

Bilbao

Teatro Arriaga
Internet: www.teatroarriaga.com

Musical: “Priscilla, Königin der Wüste”
16. August bis 10. September

HITS
13. September bis 01. Oktober

Palacio Euskalduna
Internet: www.euskalduna.net

Musical: “Dirty Dancing”.
23. August bis 10. September

Konzert mit Raphael: Locos por cantar
29. und 30. September

Symphonic of Pink Floyd
28. Oktober

Russisches Nationalballett: “Schwanensee”, P.I. Tschaikowsky
29. Oktober

Las Palmas (Gran Canaria)

Auditorio Alfredo Kraus
Internet: http://www.auditorioteatrolaspalmasgc.es/

“La La Land in Concert”
16. September

Konzert mit Andrés Suarez: “Desde una Ventana” – Tour
07. Oktober

Konzert mit Miguel Póveda: “Intíma”
29. Oktober

Málaga

Teatro Cervantes
Internet: www.teatrocervantes.com

Musical: “Dirty Dancing”
12. Juli bis 06. August  

Konzert mit James Rhodes. Werke von Bach und Chopin
07. August

Orquesta Filhármonica de Málaga
Werke von Brahms, Mahler und Martinu
14. und 15. September

Werke von Albéniz und Revueltas
05. und 06. Oktober

Werke von Franck, Ravel, Turina und Falla
19. und 20. Oktober

Palma de Mallorca

Auditorium Palma
Internet: http://auditoriumpalma.com/es/agenda-de-espectaculos/

European Pianofest
Nelson Goerner
08. August

Grigory Sokolov
10. August

Los Vivancos – Zum Tanzen geboren
18. und 19. August

Jimmy Carr Live. The Best of Ultimate Gold Greatest Hits World Tour
23. August

Moskau Ballett: “Schwanensee”, “Don Quijote” und “Dornröschen”
25. bis 27. August

Pop-Konzert mit Dvisio
01.September

Queen Forever. We are the Champions 2017-2018
02. September

Konzert: Javier Gurruchaga. Orquestra Mondragón
08. September

“Le Nozze de Figaro”, Oper von W. A. Mozart
23. September

Viva l’Opera. Große Operngala
21. Oktober

Pamplona

Palacio de Congresos y Auditorio de Navarra
Plaza de Baluarte, Tel.: 0034 948 066 066, Internet: www.baluarte.com

Festival “Flamenco on Fire 2017”
Cañizares und das Orquesta Sinfónica de Navarra: Konzert “Al Andalus” zum Gedenken an Paco de Lucia
22. August

Pedro El Granaíno y Duquende: „Maestro“, Hommage an Camarón
23. August

Carmen Linares, Arcángel und Marina Heredia
24. August

Rafael Riqueni: „Parque de María Luisa“
25. August

Miguel Poveda in Concert
27. August

Orquesta Sinfonica de Navarra
Werke von Pascual Aldave, Leopold Mozart und L. Van Beethoven
21. und 22. September

Ballet Flamenco Sara Baras: „Sombras“
28. bis 30. September

Sevilla

Teatro de la Maestranza
Internet: www.teatrodelamaestranza.es

Konzert mit Erika Leiva
06. September

Les Luthiers
08. bis 10. und 12. bis 16. September

HIROMI: The Trio Project
15. Oktober

Internationales Festival des Gegenwartstanzes. Mes de Danza 23
26. und 27. Oktober

Musikalische Sommernächte in den Gärten des Alcázars 2017
Information: www.alcazarsevilla.org; http://www.actidea.es/nochesalcazar2017/calendario  
Juli, August bis 09. September   

Valencia

Palau de les Arts
Internet: http://www.lesarts.com/

Konzert mit Fabio Biondi. Werke von Händel und Rameau
05. Oktober

“Madame Butterfly”, Oper von Giacomo Puccini
11., 14., 17., 20. und 22. Oktober

“Le Cinesi”, Oper von Christoph Willibald Gluck
02. November

Sport

Spanien

Radsport: “La Vuelta España” - Spanien-Rundfahrt
Info: www.lavuelta.com
19. August bis 10. September

Provinz Cádiz und Huelva (Andalusien)

Triathlon: Desafío Doñana.
Info: www.desafiodonana.com
30. September

Palma de Mallorca

Leichtathletik: Palma Marathon
Info: www.palmademallorcamarathon.com
15. Oktober

Salou (Tarragona, Katalonien)

Automobilsport: Rallye RACC, Weltmeisterschaft an der Küste der Costa Dorada
Info:  www.rallyracc.com
05. bis 08. Oktober

Feste

Der Cascamorros von Baza und Guadix (Provinz Granada)

Im Mittelalter stritten die beiden andalusischen Städtchen Baza und Guadix – letztere vor allem bekannt für ihre zahlreichen Höhlenwohnungen – um den Verbleib einer aufgetauchten Marienfigur, der Jungfrau der Frömmigkeit. Sie blieb letztendlich in Baza und heute verbindet die beiden Städtchen alljährlich im September ein ausgelassenes Fest, in dem viel Farbe und Wasser fließen. Anfang September macht sich der Cascamorros, eine bunte Gauklerfigur aus Guadix auf, um in Baza die Jungfrau zu holen. Natürlich wollen ihn die Einwohner aus Baza daran hindern, indem sie ihn über und über mit Farbe beschmieren. Nach einer ausgelassenen Verfolgungsjagd durch das Städtchen gibt er auf und begibt sich wiederum nach Guadix, wo ihn die enttäuschten Bewohner ihrerseits in ein Wasserbad tauchen. Ein Fest, an dem ausgelassen mit Farbe und Wasser gesprüht wird, bei dem kaum ein Bewohner trocken bleibt.
06. bis 09. September

Graus (Aragón)

Zwei Patronatsfeste in einem Streich: Santísimo Cristo und San Vicente Ferrer
Pantomime, Masken und Satire sind die Inhalte der wichtigsten Festlichkeiten von Graus, einem kleinen Städtchen am Fuß der Pyrenäen von Aragón. An mehreren Tagen im September erlebt der Ort, dessen unbestreitbarer Mittelpunkt die hübsche, mit bemalten Häuserfassaden versehene Plaza Mayor ist, herrliche traditionelle Tänze, wie die Stab- und Bändertänze, ein Spiel der Giganten und Schwellköpfe und bereits morgens erklingen in den Straßen die für den Ort typischen „Albadas-Gesänge“. Höhepunkt aber ist die „mojiganga“, ein Maskenspiel, in dessen Rahmen auf der Plaza Mayor die Bewohner ein Stück mit viel Satire und Kritik über die Gesellschaft 
Aufführen.
12. bis 15. September

Muxia (A Coruña, Galicien)

Wallfahrt zu Nuestra Señora de Muxía
Wer einmal in Galicien im Nordwesten Spaniens war, weiß, dass er sich in einer Region befindet, die voller Mythen und Legenden ist. Altes Brauchtum noch aus keltischen Zeiten vermischt sich nicht selten mit den Traditionen des Christentums. In Muxía, einem kleinen Fischerort an der Todesküste kann man das ganze Jahr über dem seltsamen Tun der Menschen zuschauen, die unter einem riesigen Stein, der Piedra dos Cadrís hindurchkriechen, weil diesem nachgesagt wird, dass dann Leiden gelindert und Krankheiten geheilt werden. Am 08. September, dem Tag der Wallfahrt zur Schutzpatronin des Ortes, Nuestra Señora de la Barca, die von den legendenumwobenen Felsbrocken eingerahmt ist, wird darüber hinaus auch der Fels der Piedra del Abalar zum „Tanzen“ gebracht. Bewegt er sich, so heißt es, gehen Wünsche in Erfüllung. Und wie üblich bei den galicischen Festen, gibt es gastronomische Spezialitäten, wie hier den leckeren Fischeintopf des Ortes zu probieren.
10. September

Peñíscola (Costa del Azahar)

Patronatsfest zu Ehren der Virgen de Ermitana
Einer der schönsten und bekanntesten Orte an der Costa del Azahar, der „Küste der Orangenblüten“ nördlich von Valencia, ist Peñíscola. Schon von weitem sieht man die auf einer Landzunge gelegene Altstadt, umringt von einer Mauer und gekrönt von der mittelalterlichen Burg. Seiner Historie gedenkt der Ort besonders zu Ehren der Schutzheiligen Virgen de la Ermita an 10 Tagen im September. Dann werden die uralten Tänze, danses,  aufgeführt und es finden prachtvolle Umzüge der Christen und Mauren in ihren historischen Kostümen statt. Daneben gibt es zahlreiche Feuerwerksspektakel, Konzerte, Straßenmusik und Sportveranstaltungen, die nicht nur die Bewohner, sondern auch die zahlreichen Urlauber zum Mitmachen und Genießen verlocken.
07. bis 17. September

Weitere aktuelle Veranstaltungen aus Kunst, Musik und Sport finden Sie auf unserer Internetseite: www.spain.info


Bilderdownload:
Durch Klick auf die Bilder erscheint die hochauflösende Ansicht der Bilder. Dieses Bild kann
durch "rechte Maustaste - Bild speichern unter" lokal auf den Rechner gespeichert werden.
Für die Presse ist die Nutzung der Bilder erlaubt, sofern der Fotograf nicht explizit erwähnt ist!

Hier können Sie sich die Textversion dieses Artikels herunterladen. (WORD-Format)


OFICINA ESPAÑOLA DE TURISMO | Spanische Fremdenverkehrsämter Berlin, Frankfurt und München | Impressum / Datenschutz