MADRID

Sommerfestival „Veranos de la Villa“


Im Juli und August ist Madrid der Schauplatz eines alljährlich – im wahrsten Sinn des Wortes - heiß erwarteten Sommerfestivals, das unzählige Aktivitäten im Freien in verschiedenen Vierteln der Stadt vereint.

Die Veranos de la Villa 2017 sollen allen Bürgern in allen Stadtteilen die sommerlichen Kulturveranstaltungen nahebringen, so dass in diesem Jahr insgesamt 90 ganz unterschiedliche Aktivitäten in den 21 Bezirken Madrids auf dem Programm stehen. Sie verteilen sich auf 60 verschiedene, in der ganzen Stadt verteilte Schauplätzen und sind in der Mehrheit kostenlos.

Musik rund um die Uhr
Madrid präsentiert erstmalig in Spanien das Konzert Sleep des britischen Komponisten und Musikers Max Richter, das von den internationalen Kritikern als Meisterwerk eingestuft wird. Bei diesem neuartigen Event, der in La Nave de Villaverde (8. Juli) dargeboten wird, liegt das Publikum in Betten, um acht Stunden lang zeitgenössische, minimalistische Musik zu hören und zu erfahren, welche Auswirkungen dies auf das Unterbewusstsein hat.

Eine weitere Erstaufführung bietet in Madrid der griechische Choreograph Dimitris Papaioannou, der vom 11. bis 13. Juli im Naves Matadero sein neues Werk ,The Great Tamer, präsentiert. Zeitgleich mit der bevorstehenden Internationalen Buchmesse in Guadalajara (Mexiko), an der Madrid als Gaststadt teilnimmt, ist Veranos de la Villa der Schauplatz eines dreifachen Konzerts. Siddharta, Verheißung des alternativen Indie-Pop-Rock, die experimentelle Rockgruppe Porter, und das mexikanische Musikinstitut geben sich am Donnerstag, den 13. Juli im Festival Río Babel ein Stelldichein.

Zusätzlich treten weitere internationale Künstler, wie Susana Baca, die repräsentativste Stimme des afro-peruanisches Songs, auf, Carla Morrison aus Mexiko, eine erfolgreiche Künstlerin des alternativen Pops, oder Antonio Zambujo, der den Fado und die portugiesische Musik auf den großen Bühnen der Welt präsentiert. Das Musikertrio The Mahotella Queens aus Südafrika gibt am Vorabend des Internationalen Nelson-Mandela-Tages (18. Juli) ein Konzert.

Der italienische Choreograph Alessandro Sciarroni präsentiert während des Festivals sein neues Werk Folk-s (22. und 23. August), ein Projekt, das auf dem Rhythmus und der Tradition eines altertümlichen bayrischen-tirolerischem Volkstanz basiert.

Oper und große Klassiker
Carmina Burana, von Carl Orff, ist dieses Jahr dank des spanischen Nationalchors ein Teil des Festivals, und wird am 12. Juli auf der Plaza Mayor, zeitgleich mit den Feierlichkeiten der Vierhundertjahrfeier, aufgeführt. Am 21. Juli steht Santiago Auserón im Mittelpunkt, der in Begleitung des städtischen Sinfonieorchesters von Madrid im Auditorium Pilar García Peña, unter freiem Himmel im Park Pinar del Rey de Hortaleza einige seiner größten Erfolge vorträgt.

Die Gruppe Stile Antico, die als eine der besten Interpreten der antiken Vokalmusik gilt, tritt am 22. Juli zum ersten Mal in Madrid am Portal des Haupteingangs des Friedhofs von Almudena auf. Außerdem bietet die Sopranistin Raquel Andueza, zusammen mit dem Theorbisten Jesús Fernández Baena, im historischen Garten El Capricho ein Konzert zu Ehren von Monteverdi.

Flamenco von gestern und von heute
In einem experimentellen Rahmen bietet die junge Flamencosängerin Rosalía eine Performance im Park Cuña Verde (23. Juli). Veranos de la Villa wird darüber hinaus Zeuge einer beispiellosen Begegnung zweier großen Stimmen des zeitgenössischen Flamencos sein: El Pele und Pedro El Granaíno, die von der Flamencotänzerin Pastora Galván begleitet werden. Das Konzert wird am 27. Juli im Auditorium im Park Lineal del Manzanares stattfinden.

Zirkus und Marionettentheater
Nach dem großen Erfolg des letzten Jahres finden die Veladas de Circo dieses Jahr an vier verschiedenen Tagen mit Shows und Musik von verschiedenen Gruppen für die ganze Familie statt: Twisting the Balance, Nueveuno und das Orchester Carnival am 16. Juli; Twisting the Balance, Vaivén Circo und (Rêve) am 30. Juli; Twisting the Balance, Hotel Iocandi und Quim Bigas am 20. August; sowie Twisting the Balance, Cía. Vaques und Quim Bigas am 27. August.

Veranos de la Villa bietet an verschiedenen Abenden Marionettentheater im Theater im Park El Retiro. Am 2. August erzählen u.a. Vulgarcito, die Kompanie La Chana und der Zauberer Hugo Suárez, die unterhaltsame Vorführungen für jedes Publikum bieten, ihre Geschichten. Am 3. August steht das Marionettentheater von Rodorín und José Antonio López Parreño im Mittelpunkt.

Tanz, Theater, Poesie…
María Jerez präsentiert am 19. und 20 Juli in Aluche Yabba eine Performance, die Gestalten in Bewegung und ständigem Wechsel zeigt. Pablo Larraín und Roberto Farías bringen in der Cineteca das Werk Acceso in das Festival ein (23. und 24. Juli), ein Monolog eines jungen Mannes aus Santiago de Chile, der, um zu überleben, Produkte in einem Linienbus verkauft. Das Ensemble für Zeitgenössischen Tanz Losdedae, unter der Regie des Choreographen Chevi Muraday, führt das Werk Sumérgete auf (19. August).

Auch die Poesie hat diesen Sommer mit verschiedenen Aktivitäten und Angeboten ihren festen Platz. Am 26. Juli findet eine Noche de Poemas (Nacht der Gedichte) statt, an der Norma Fierro, Ajo & Judit Farrés und Saul Williams teilnehmen, und am 28. Juli gibt es eine Veranstaltung zu Ehren von Gloria Fuertes im Stadtteil Lavapiés.

Das wichtigste Ziel von Veranos de la Villa ist jedoch, dass die Besucher Spaß und Freude haben. Dieses Jahr werden zahlreiche Veranstaltungen angeboten, die zur aktiven Teilnahme einladen, wie etwa eine Salsa-Nacht mit dem Orchester La-33 am 20.Juli, ein kollektiver Tanzkurs vor dem Palacio Real (6. August) sowie eine Milonga-Nacht im Park Berlín (16. August). Am 17. August werden Kino, Musik und Magie geboten, mit den „verzauberten“ Zarzuelas des Cineasten Segundo de Chomón. Am 24. August stehen weitere Zarzuelas auf dem Programm. Zum 120. Jahrestag von La Revoltosa, bietet die Silent Band Live-Musik zur Projektion der Filmversion von Florián Rey, einem wahren Juwel der spanischen Stummfilme.

Quelle: https://www.esmadrid.com/de/veranstaltungskalender/veranos-de-la-villa


Bilderdownload:
Durch Klick auf die Bilder erscheint die hochauflösende Ansicht der Bilder. Dieses Bild kann
durch "rechte Maustaste - Bild speichern unter" lokal auf den Rechner gespeichert werden.
Für die Presse ist die Nutzung der Bilder erlaubt, sofern der Fotograf nicht explizit erwähnt ist!

Hier können Sie sich die Textversion dieses Artikels herunterladen. (WORD-Format)


OFICINA ESPAÑOLA DE TURISMO | Spanische Fremdenverkehrsämter Berlin, Frankfurt und München | Impressum / Datenschutz