NAVARRA

Neue Direktverbindung von Frankfurt nach Pamplona:
Lufthansa integriert die Hauptstadt von Navarra in sein internationales Streckennetz


Lufthansa hat für den Winterflugplan 2017/2018 neue Direktflüge von Frankfurt nach Pamplona angekündigt, wodurch die Hauptstadt Navarras mit mehreren deutschen, europäischen und interkontinentalen Destinationen verbunden wird.

Mit der Einführung der neuen Flugstrecke beweist die deutsche Fluggesellschaft ihr Engagement für Navarra und seine Nachbarregionen sowie die Entwicklung des Flughafens Pamplona.

Achtmal pro Woche verbindet Lufthansa ab dem 6. November 2017 ihr internationales Drehkreuz in Frankfurt mit Pamplona. Tickets sind seit dem 19. Juli bei Reisebüros und auf LH.com erhältlich.

Der Flug LH 1118 startet in Frankfurt montags, mittwochs, freitags und sonntags um 09:30 Uhr und kommt um 11:30 Uhr in Pamplona an.

Der Rückflug, Code LH 1119, wird an den gleichen Wochentagen die Hauptstadt Navarras um 12: 20 Uhr verlassen und um 14:30 Uhr in Frankfurt landen. Die Fluggesellschaft bietet zudem u.a. hervorragende Verbindungen von Hamburg, Budapest und Wien nach Pamplona.

Das Unternehmen wird die neue Strecke mit modernen Airbus A319 Flugzeugen betreiben. Die Maschinen mit den Service-Klassen Business und Economy Class bieten Platz für 138 Passagiere.

Die neue internationale Verbindung ist für die Region von großer strategischer Bedeutung, da sie die Wettbewerbsfähigkeit der lokalen Unternehmen begünstigt und zur Entwicklung des Tourismussektors in Navarra beiträgt.

Vielen Spanieninteressierten ist Pamplona durch sein großes Volksfest „San Fermin“ bekannt, das der amerikanische Schriftsteller Ernest Hemingway in seinem Roman „Fiesta“ beschrieb. Doch Pamplona ist nicht nur während der Festtage eine Reise wert.

Vor allem Liebhaber guten Essens und guter Weine kommen in Pamplona auf ihre Kosten. Der alte Stadtkern bietet sich ausgezeichnet dazu an, die Vorzüge der Gastronomie Navarras kennen zu lernen. Dort werden in nahezu allen Restaurants die typischen Erzeugnisse des navarresischen Gemüseanbaus wie Spargel, Piquillo-Paprikaschoten und Ackerbohnen kredenzt. Das geschmorte Lamm oder Lamm auf Chilindrón-Art ist das bekannteste Gericht, immer begleitet von einem guten Glas Wein der Ursprungsbezeichnung Navarra und einem „pacharán“, dem typischen Schlehen-Anislikör zum Dessert.

Quelle und weitere Informationen:
Turismodenavarra@navarra.es


Bilderdownload:
Durch Klick auf die Bilder erscheint die hochauflösende Ansicht der Bilder. Dieses Bild kann
durch "rechte Maustaste - Bild speichern unter" lokal auf den Rechner gespeichert werden.
Für die Presse ist die Nutzung der Bilder erlaubt, sofern der Fotograf nicht explizit erwähnt ist!

Hier können Sie sich die Textversion dieses Artikels herunterladen. (WORD-Format)


OFICINA ESPAÑOLA DE TURISMO | Spanische Fremdenverkehrsämter Berlin, Frankfurt und München | Impressum / Datenschutz