KULTURKALENDER


Ausstellungen

Madrid

Museo del Prado
Paseo del Prado s/n, Tel.: 0034 913 302 800, Fax: 0034 913 302 856, Internet: www.museodelprado.es

Der Geist der Malerei: Cai Guo Quiang im Prado
bis 04. März

Mariano Fortuny: (1838-1874)
bis 18. März

Schenkung Óscar Alzaga
bis 06. Mai

Rubens. Maler von Skizzen
10. April bis 05. August

Malerei auf Stein
17. April bis 05. August

Lorenzo Lotto. Porträts
19. Juni bis 30. September

Kunstzentrum Reina Sofia
Santa Isabel 52, Tel.: 0034 914 675 062, Fax: 0034 917 31 63, Internet: www.museoreinasofia.es

Telefónica Sammlung: Kubismus und Erfahrungen der Moderne
ab 22. November

Sammlung Soledad Lorenzo: Persönliche Angelegenheiten
bis 05. März

William Kentridge: Genug und im Überfluss
bis 19. März

Doris Salcedo: Palimpsesto
bis 01. April

Pessoa. Jede Kunst ist eine Form der Literatur
bis 07. Mai

Beatriz González
22. März bis 02. September

Dora García. Das zweite Mal
18. April bis 03. August

Marc Pataut
25. April bis 27. August

Museo Thyssen-Bornemisza
Paseo del Prado, s/n, Tel.: 0034 912 690 151, Fax: 0034 914 202 780, Internet: www.museothyssen.org

Sorolla und die Mode
bis 27. Mai

Lucian Freud: Portraits des Baron Thyssen-Bornemisza
bis 22. Mai

CaixaForum Madrid
Paseo del Prado, 36, Tel.: 0034 91 330 73 00, Fax: 0034 91 330 73 04, Internet: https://obrasociallacaixa.org/es/cultura/caixaforum-madrid/que-hacemos

Warhol. Mechanische Kunst
bis 06. Mai

CentroCentro Palacio de Cibeles
Placa de Cibeles, 1, Tel.: 0034 91 480 00 08, Internet: www.centrocentro.org

Fotografien der Finalisten und Gewinner des XXI. Internationalen Preis für humanitäre Fotografie Luis Valtueña
bis 11. März

Die Stadt in Karrikaturen. Víctor Puchalski
bis 22. April

Im Fokus. Lukasz Michelak
bis 22. April

Barcelona

MACBA, Museu d’Art Contemporani
Plaça dels Angels, 1, Tel.: 0034 934 120 810, Fax: 0034 934 124 602, E-Mail: macba@macba.es, Internet: www.macba.cat/es

Rosemarie Castoro. Fokus auf unendlich
bis 15. April 2018

Enthusiasmus. Die Herausforderung und die Hartnäckigkeit in der Sammlung
bis 05. Mai 2018

MACBA Sammlung: Unter der Oberfläche
bis November 2018

Francesc Torres. Die hermetische Glocke. Raum für eine nicht übertragbare Anthropologie.
09. März bis 11. September

Oscar Masotta. Die Theorie als Aktion
23. März bis 11. September

Dòmenec. Nicht hier noch irgendwo
April 2018

Caixa Forum Barcelona
Avda de Francesc Ferrer i Guàrdia, 6-8. Fax: 0034 93 476 86 35, Internet: https://obrasociallacaixa.org/es/cultura/caixaforum-barcelona/que-hacemos

Unter dem Arm. Zwischen der Handfläche und der Achselhöhle
bis 20. Mai

Centre de Cultura Contemporània de Barcelona
Montalegre, 5, Tel.: 0034 933 064 100, Fax: 0034 933 064 101, Internet: www.cc cb.org

Nach dem Ende der Welt
bis 29. April

Das schwarze Licht. Geheime Traditionen in der Kunst seit den 50er Jahren: Okkultismus, Magie, Esoterik und Mystik.
15. Mai bis 21. Oktober

Museu Picasso Barcelona
Montcada, 15-23, Tel. Information: 0034. 933 256 30 00, Email: museupicasso@bcn.cat, Internet: www.museupicasso.bcn.es

Lucien Clergue. 27 Begegnungen mit Picasso
bis 15. April

Fundació Joan Miró
Centre d’Estudis d’Art Contemporani, Parc de Montjüic, Tel.: 0034 934 439 470, Fax: 0034 933 298 609, Internet: www.fundaciomiro-bcn.org

Beehave. Eine Ausstellung zur städtischen Imkerei und aktuellen Debatte über die Bedeutung der bestäubenden Insekten
16. Februar bis 20. Mai

Lucía C. Pino: Non-Slave Tenderness
bis 11. März

Itõ Shinsui. Tradition und Moderne
1.März bis 20. Mai

Fundación Mapfre
Casa Garriga i Nogués (Diputació, 250). M: Passeig de Gràcia, Internet: www.fundacionmapfre.org

Derain, Balthus, Giacometti
bis 06. Mai

Ed van der Elsken
bis 20. Mai

Brassaï
13. Februar bis 13. Mai 2018

MNAC – Museu Nacional d’Art de Catalunya
Palau Nacional, Parque de Montjuïc, Tel.: 0034 93 622 03 76, Email: mnac@mnac.cat, Internet: www.mnac.es

William Morris – Kunst und Handwerk in Großbritannien
22. Februar bis 20. Mai

Fundació Tapies
Aragó, 255, Tel.: 0034 934 870 315, Internet: www.fundaciotapies.org

Allora & Calzadilla
bis 27. Mai

Antoni Tàpies: T von Teresa
bis 21. Oktober

Valencia

Instituto Valenciano de Arte Moderno (IVAM)
Guillem de Castro 118, Tel.: 0034 963 863 000, Telefax: 0034 963 921 094, Internet: www.ivam.es

Ignasi Aballí. Fallstudie
bis 25. Februar

Illustrierte Träume. Große Illustratoren für kleine Leser
bis 11. März 2018

Interventionen von Sergio Barrera, Nelo Vinuesa, Inma Femenía und Ana Esteve Llorens
bis 25. März

Marina Núñez. Ein seltsamer Körper
bis 25. März

Please come back. Die Welt als Gefängnis?
bis 08. April

Moises Mañas
bis 15. April

Federico Guzman. Am Rand der Welt
bis 20. Mai

Joan Miró, Ordnung und Unordnung
15. Februar bis 17. Juni

Rückschritt. Ein halbes Jahrhundert valencianischer Künstler (1929 – 79)
26. April bis 02. September

Avilés

Centro Niemeyer
Av. Conde de Guadalhorce, 7-9, Internet: www.niemeyercenter.org

Francis Bacon. Die Frage nach der Zeichnung
bis 08. April

Begoña Zubero: Menschen vom Po
bis 8. April

Bilbao

Guggenheim-Museum
Avda. Abando Ibarra, 2, Tel.: 0034 944 359 000, Fax: 0034 944 359 039, Internet: www.guggenheim-bilbao.es

David Hockney. Porträts
bis 25. Februar

Amie Siegel. Winter
bis 11. März

Kunst und Raum
bis 15. April

Henri Michaux: Die andere Seite
bis 13. Mai

Museo de Bellas Artes
Plaza del Museo, 2, Tel.: 0034 944 396 060, Fax: 0034 944 396 145, E-Mail: museobilbao@museobilbao.com, Internet: www.museobilbao.com

Jenseits von Schwarz
bis 26. Februar

Pablo Picasso
bis 27. Februar

Eduardo Arroyo. Le retour de croisades
bis 09. April

León

MUSAC - Museo de Arte Contemporáneo de Castilla y Leon – Museum der Gegenwartskunst von Kastilien-León
Avda. de los Reyes Leoneses, 24, Internet: www.musac.es

Region (die Erzählungen). Veränderungen der Landschaft und Wasserpolitik
Verschiedene Künstler
bis 27. Mai

Zerstörung/Reaktion. Vorzeigeprojekt
bis 03. Juni

Viele Wege. Zeitgenössische Bilder vom Jakobsweg
bis 02. September

Málaga

Museo Picasso
San Augustín, 8, Tel.: 0034 952 127 600, E-Mail: info@museopicassomalaga.org, Internet: www.museopicassomalaga.org

Und Fellini träumte von Picasso
bis 13. Mai

Warhol. Mechanische Kunst
31. Mai bis 16. September 2018

Centre Pompidou Málaga
Pasaje Doctor Carrillo Casaux, s/n, Muelle Uno, Puerto de Málaga, Tel.: 0034 951 926 200; E-Mail: info.centrepompidou@malaga.eu. Internet: http://centrepompidou-malaga.eu

Blobterre. Ein kreativer “Raum” von der Designerin Matali Crasset
bis 27. Mai 2018

Die modernen Utopien.
bis 02. März 2020

Einfache Körper
28. März bis 20. April

Miguel Navarra
28. Márz bis 12. Oktober

Joan Miró
18. Mai bis 27. September

Colección del Museo Ruso San Petersburgo
Avenida Sor Teresa Prat, 15; Tel.: 0034 951 926 150; E-Mail: info.coleccionmuseoruso@malaga.eu ; Internet: http://www.coleccionmuseoruso.es/

Der Blick des Reisenden. Russische Künstler in der Welt
bis 26 August

Mikhail Schwartzman
bis 26. August

Strahlende Zukunft. Die Kunst des sozialistischen Realismus
bis 21. Januar 2019

Museo Carmen Thyssen Málaga
Calle Compañía, 10, Tel.: 0034 902 303 131; E-Mail: info@carmenthyssenmalaga.org; Internet: www.carmenthyssenmalaga.org

Juan Gris und das Gefolge des Kubismus
bis 25. Februar

Mediterráneo. Una Arcadia reinventada.
Der Mittelmeerraum als wieder entdecktes Arkadien. Von Sorolla bis Picasso.
22. März bis 09. September

Gustave Doré. Reisender durch Andalusien
06. April bis 15. Juli

Palma de Mallorca

Museu Es Baluard
Pl. Port de Santa Catalina, 10, Tel.: 0034 971 908 200, Fax: 0034 971 908 203, E-Mail: museu@esbaluard.org, Internet: www.esbaluard.org

On anam? Where are we going?
bis 01. April

Santander

Centro Botin
Muelle de Albareda, s/n, Jardines de Pereda; Internet: www.centrobotin.org

Kunst im Wechsel des Jahrhunderts
bis 12. März

Itinerarios XXIV
13. März bis 03. Juni

Joan Miró. Skulpturen 1928 – 1982
20. März bis 02. September

Sevilla

Centro Andaluz de Arte Contemporáneo – Andalusisches Zentrum für Zeitgenössische Kunst
Monasterio de la Cartuja de Santa María de las Cuevas, Internet: http://www.juntadeandalucia.es/cultura/caac/programa/frame.htm

A Thousand Roaring Beasts. Display Devices for a Critical Modernity.
bis 04. März

Bouchra Khalili
bis 04. März

Ala Younis
16. Februar bis 10. Juni

Jan Fabre. Stigmen – Aktionen und Performances. 1976 bis 2017
23. März bis 16. September

Zwischen Figuration und Abstraktion, die Handlung
23. März 2018 bis 31. März 2019

Lea Lublin
27. April bis 16. September

Vitoria – Gasteiz

ARTIUM – Baskisches Museum für Zeitgenössische Kunst
C/Francia, 24, Tel.: 0034 945 209 000, Fax: 0034 945 209 049, E-Mail: museo@artium.org, Internet: www.artium.org

Bibliotheken betreten den roten Teppich. Die Ausstellung befasst sich mit dem Beruf des Bibliothekars anhand seiner Stereotypen.
bis 07. April

Carmen // Shakespeare. Vorboten des Begehrens
bis 01. Mai

Die Kunst (1. Akt). Aus der Artium Sammlung
bis 26. August

CaixaForum Zaragoza
Avd. Anselmo Clavé, 4. Tel.: 0034 976 768 200, Internet: https://obrasociallacaixa.org/es/cultura/caixaforum-zaragoza/que-hacemos

Kino und Emotionen. Eine Reise in die Kindheit
15. Februar bis 13. Mai

Die Welt des Giorgio de Chirico. Traum und Wirklichkeit
15. März bis 10. Juni

Musik

Madrid

Teatro Real
Plaza del Oriente, s/n, Tel.: 0034 915 160 660, Internet: www.teatro-real.com

„Aida“, Oper von Giuseppe Verdi
7. bis 25. März

Pianokonzert mit Lang Lang
12. März

“Arodante”, Oper in Konzertversion von Georg Friedrich Händel
18. März

“Elias”, Oratorium von Felix Mendelssohn. Mit dem Rias Kammerchor und dem Freiburger Barockorchester. Solisten: Matthias Goerne, Bariton; Sophie Karthäuser, Sopran; Sebastian Kohlhepp, Tenor und Wiebke Lehmkuhl, Altstimme.
08. April

Rezital Matthias Goerne, Bariton, Schubert-Zyklus: „Die schöne Müllerin“
26. Februar

Rezital Diana Damrau, Sopran. Werke von Hugo Wolf und Richard Strauss
05. März

Konzert mit María José Montiel
06. April

Rezital Ana Lucia Richter. Schubert-Zyklus.
09. April

„Los Elementos“, Harmonische Oper in italienischem Stil von Antonio Literes.
09. bis 16. April

“Gloriana”, Oper von Benjamin Britten
12. bis 24. April

Ballett mit der Dresden Frankfurt Dance Company
20. und 21. April

Rezital Matthias Goerne, Bariton. Schubert-Zyklus „Winterreise“
30. April

Teatro de la Zarzuela
Jovellanos, 4; Tel.: 0034 915 245 400, Internet: http://teatrodelazarzuela.mcu.es

Konzert mit Elïna Garanča
11. März

“Policias y Ladrones”, Zeitgenössiche Zarzuela; Musik: Tomás Marco, Libretto: Álvaro del Amo.
05., 07., 08., 10. und 11. April

Barcelona

Gran Teatro del Liceu
La Rambla, 51-59, Tel.: 0034 934 859 900, Fax: 0034 934 859 918, Internet: www.liceubarcelona.cat

“Romeo et Juliette”, Oper von Charles Gounod
14. Februar bis 04. März

“Andrea Chénier”, Oper von Umberto Giordano
09. bis 28. März

“Ariodante”, Oper von Georg Friedrich Händel in Konzertversion
14. März

„Attila“, Oper in Konzertversion von Guiseppe Verdi
6. und 8. April

„Der Dämon“, Oper von Anton Rubinstein
23. April bis 11. Mai

Sinfonieorchester des Gran Teatre del Liceu und Jaqueline Wagner, Sopran: Konzert mit Werken von Richard Strauss.
28. April

Bilbao

Teatro Arriaga
Internet: www.teatroarriaga.com

Tanz: Akram Khan Company: Until the Lions
02. und 03. März

Izaro in Concert
08. März

„Johannes Passion“ von Johann Sebastian Bach
13. und 14. April

Berühmte Werke französischer Komponisten (C. Saint-Saëns, E. Chausson und G. Fauré). Mit Miren Urbieta-Vega, Sopran; Ainhoa Zubillaga, Mezzo-Sopran und Rubén Fernández Aguirre, Piano.
16. April

Tanz: Musée de la Danse. 10.000 Gesten.
27. und 28. April

Konzert Oreka Tx : Tosta
29. April

Palacio Euskalduna
Internet: www.euskalduna.net

Konzert mit Sergio Dalma: Via Dalma III
24. Februar

Tribute Queen „The Show must go on“
25. Februar

Moscow State Ballet: “Dornröschen”, von P.I. Tschaikowski
11. März

Orquesta Sinfónica de Bilbao, Víctor und Luis de Valle: Piano-Duo
Mit Werken von F. Berwald, Bruch und F. Schubert
22. und 23. März

„La Traviata“, Oper von Guiseppe Verdi
24. März

Moscow State Ballet: “Schwanensee”, von P. I. Tschaikowski
31. März

“Concierto de Aranjuez” von Joaquin Rodrigo. Mit Rolando Saad, Gitarre
04. April

Las Palmas (Gran Canaria)

Auditorio Alfredo Kraus
Internet: http://www.auditorioteatrolaspalmasgc.es/

Le Luthiers
09. bis 12. März

Jazz-Ecke: Patax
17. März

Konzert mit Jorge Drexler
18. März

Orgel im Konzert mit Wolfgang Zerer
25. März

Konzerte im Rahmen des „Internationalen Bach Festival“
26. bis 31. März

Teatro Pérez Galdós
Internet: http://www.auditorioteatrolaspalmasgc.es/

„La Forza del destino“, Oper von Guiseppe Verdi
20. bis 24. Februar

“Trouble in tahiti”, Oper von L. Bernstein
„Gianni Schicchi“, Oper von G. Puccini
13. bis 17. März

“Der Barbier von Sevilla”, Oper von G. Rossini
24. bis 28. April

Málaga

Teatro Cervantes
Internet: www.teatrocervantes.com

“Cosi Fan Tutte”, Oper von Wolfgang Amadeus Mozart
02. und 04. März

Glenn Miller Tribute
07. März

Die Matthäus Passion, Johann Sebastian Bach
11. März

Moscow State Ballet: „Romeo und Julia“, von S. Prokofiev
13. März

“Palo Santo” – Flamenco mit Daniel Casares
14. März

Pascual Gónzalez und Sänger von Híspalis “Christ, Passion und Hoffnung“
24. März

„Music has no limits“
07. April

Palma de Mallorca

Auditorium Palma
Internet: http://auditoriumpalma.com/es/agenda-de-espectaculos/

Victor Ullate Ballet: “Carmen”
24. Februar

Musical: Merlin die Legende
28. Februar bis 01. März

Moscow State Ballet: „Romeo und Julia“, von S. Prokofiev
08. März

Los Ilusionistas. Zauberei nach amerikanischem Vorbild
09. und 10. März

Die zwölf Tenöre
16. März

Dire Straits Tribune mit der Money for Nothing Band
17. März

Konzert mit Pastora Soler
24. März

Tanz: Encuentros 2
28. März

Pamplona

Palacio de Congresos y Auditorio de Navarra
Plaza de Baluarte, Tel.: 0034 948 066 066, Internet: www.baluarte.com

Festival “Punto de Vista” - 12. Ausgabe des Internationalen Dokumentarfilm-Festivals von Navarra
05. bis 08. sowie 10. März

Konzert mit Jordi Savall „Die Routen der Sklaverei“. Mit Hesperion XXI, La Capella Reial de Catalunya, Solisten und Gruppen aus Mali, Madagaskar, Marokko, Mexiko, Kolumbien, Brasilien, Argentinien und Venezuela.
06. März

Pianokonzert mit José Menor
13. März

“Ariodante”, Oper in Konzertversion von Georg Friedrich Händel. Mit Les Arts Florrisants
16. März

Konzert mit Pablo López, Tour Santa Libertad
18. März

bROTHERS iN bAND
The Very Best of dIRE sTRAITS
24. März

Europäischer Tag der Antiken Musik
24. März

Sevilla

Teatro de la Maestranza
Internet: www.teatrodelamaestranza.es

„Falstaff“, Oper von Giuseppe Verdi
16., 19., 22. und 24. Februar

50 Jahre Gesang. Hommage an Antonio Rociero El Raya
01.März

Flamenco mit Manuel Lombo
03. und 04. März

„Rinaldo“, Oper in Konzertversion von G. F. Händel
10. März

Jazz-Konzert Gregory Porter
17. März

Pianokonzert mit Rafal Blechacz
18. März

Konzert mit dem Jugendorchester Orquesta Joven de Andalucía
21. März

„La Revoltosa“, Zarzuela von R. Chapí
04. und 05. April

Valencia

Palau de les Arts
Internet: http://www.lesarts.com/

Tanz: Compañía Antonio Gades: “Carmen”
22. bis 25. Februar

“Il Mondo della Luna”, Oper von Franz Joseph Haydn
08., 10., 12. und 14. März (im Teatre Martín i Soler)

Kammermusik mit Fabio Bondi:
Bach Brandenburgische Konzerte 1 bis 3
11. März

Bach Brandenburgische Konzerte 4 bis 5
06. April

„Il corsaro“, Oper von Giuseppe Verdi
28. März, 01., 05., 08. und 10. April

Concert Wagner. Werke aus „Tannhäuser“, „Tristan und Isolde“ und „Die Walküre“
20. April

Rezital: Das Lied. Mit Sängern des Centre Plácido Domingo und Erik Battaglia, Piano.
28. April

Sport

Barcelona

Automobilsport: Internationale Oldtimer-Rallye Barcelona-Sitges
Info: www.rallybarcelonasitges.com
03. und 04. März

Leichtathletik: Barcelona Marathon
Info: www.zurichmaratobarcelona.com
11. März

Fußball Champions League: FC Barcelona – Chelsea
Info: www.fcbarcelona.cat
14. März

Ibiza

Segelsport: Salzroutenregatta
29. März bis 01. April

Radsport: Internationale Mountainbike-Tour
Internet: www.ibizabtt.com
30. März bis 01. April

Palma de Mallorca

Segelsport: Princesa Sofía Regatta
Info: www.trofeoprincesasofia.org
30. März bis 07. April

Valencia

Leichtathletik : Weltmeisterschaft Halbmarathon Valencia 2018
Info : www.iaafvalencia2018.com
24. März

Vejer de la Frontera (Cádiz)

Reitsport: Sunshine Tour
Info: http://www.sunshinetour.net
15. Februar bis 25. März

Feste

Spaniens Frühlingsfeste

Bevor sich ab Palmsonntag die Straßen der spanischen Städte mit den berühmten Prozessionen der Karwoche füllen, feiern insbesondere die Gemeinden der Comunidad Valenciana entlang der Mittelmeerküste ihre spekakulären Frühlingsfeste. In Valencia und Umgebung sind das die berühmten Fallas, in Castellón an der Costa del Azahar gedenkt man mit einer prall gefüllten Festwoche dem Ursprung der Stadt.

Castellón de la Plana (Costa del Azahar)

La Magdalena Fest
Seit dem 15. Jahrhundert feiert die Hauptstadt der „Küste der Orangenblüte“, Costa del Azahar, ihren Ursprung mit einem Frühlingsfest, das die ganze Stadt mehr als eine Woche in einen Ausnahmezustand versetzt. Mit einem eindrucksvollen Festumzug, „El Pregó“ genannt, wird das Fest sozusagen eingeweiht und angekündigt. Beeindruckend ist der Pilgerzug zur Kapelle der Heiligen María Magdalena oberhalb der Stadt, wo sich die erste Ansiedelung von Castellón befand. Gänsehaut und einen Vorgeschmack auf die Karwochenprozessionen gibt es beim nächtlichen Fackelumzug „El Retorno“ mit der Figur des gekreuzigten Jesus. Und spektakulär geht es zu beim Umzug der „Gaiatas“, wo riesige mehrfarbige Lichtmonumente alljährlich Bewunderung und Begeisterung hervorrufen. Hinzu kommt ein pralles Festprogramm mit Konzerten, Feuerwerken und viel Gastronomie.
Infos: www.castellonturismo.com/fiestas/la-magdalena
03. bis 11. März

Valencia

Die Fallas von Valencia
Eines der vielleicht am meisten beeindruckenden, aber sicherlich lautesten Feste Spaniens sind die Fallas von Valencia, das Patronatsfest der Stadt, in dem die Einwohner mit spektakulären Aktionen den Frühling begrüßen. Schon vom 01. März an geht es lautstark zu. Jeden Mittag wird mit den „Mascletás“ ein Böllerwerk am Rathausplatz gezündet, das sowohl an Rauchwolken als auch an Lautstärke seinesgleichen sucht. Am 15. März werden die „Fallas“ errichtet, riesige Figurengruppen, meist satirischer Art, die wie bunte Kunstwerke zwischen den Häusern auftauchen. Rund 700 an der Zahl, sorgen sie in den folgenden Tagen für dichtes Gedränge von Besuchern und Einheimischen, die natürlich möglichst viele von den „Ninots“ bewundern wollen. Denn schon in der Nacht vom 19. auf den 20. März gehen die zuvor bewerteten und prämierten Figuren unter dem Jubel der Zuschauer wieder in lodernde Flammen auf. In den Tagen bis dahin lebt die Stadt wie im Rausch zwischen Lichter- und Feuerspektakeln, Straßenfest mit Musik und Umzügen. Ein absoluter Höhepunkt stellt die Blumengabe an die Schutzpatronin dar, wenn Hunderte von Falleros und Falleras in den typischen Trachten der Region ihre Blumen bringen, aus der die Patronin einen riesigen Blütenumhang erhält.
Infos: http://fallas.com
15. bis 19. März

Elche

Palmsonntag in Elche
Palmen, wohin das Auge blickt. Der riesige Palmenhain von Elche im Hinterland der Costa Blanca mit seinen mehr als 200.000 Exemplaren auf rund 1,5 qkm bildet die größte Palmenanpflanzung Europas. Kaum ein besserer Platz also, um den Palmsonntag zu begehen, der die Karwoche mit ihrer Vielzahl von beeindruckenden Prozessionen in Spanien einläutet. Die besondere Rolle bei der Palmsonntagprozession von Elche spielen weiße, kunstvoll gearbeitete Palmstöcke, die die Teilnehmer der Prozession, die an den Einzug von Jesus in Jerusalem erinnert, mit sich tragen. Als einziger Ort, an dem der weiße Palmstock noch produziert wird, exportiert Elche sie in die ganze Welt. Zu ihrer Herstellung werden die Palmzweige behandelt und anschließend zu kunstvollen Figuren geflochten. Natürlich werden die schönsten prämiert und im Rathaus ausgestellt. Die Tradition der Prozession geht bereits auf das 14. Jahrhundert zurück, und auch der Handel mit den Palmzweigen datiert bis ins frühe 15. Jahrhundert.
Info: www.visitelche.com
25. März

Mérida

Kreuzweg zwischen römischen Mauern
Wer in der Karwoche Mérida in der Extremadura besucht, erlebt in der Nacht von Karfreitag auf Karsamstag eine ganz besondere Prozession, bei der die aus dem Mittelalter stammende Figur des Cristo de la „O“ von der Konkathedrale Santa María schweigend und nur begleitet vom dumpfen Klang der Trommeln durch die Straßen der Stadt hinaus in das römische Amphitheater getragen wird. Dort wird inmitten der historischen Mauern und einem unter die Haut gehenden Ambiente ein ganz besonderer Kreuzweg gebetet.
Info: www.semanasantademerida.org
30. auf 31. März

Weitere aktuelle Veranstaltungen aus Kunst, Musik und Sport finden Sie auf unserer Internetseite: www.spain.info


Bilderdownload:
Durch Klick auf die Bilder erscheint die hochauflösende Ansicht der Bilder. Dieses Bild kann
durch "rechte Maustaste - Bild speichern unter" lokal auf den Rechner gespeichert werden.
Für die Presse ist die Nutzung der Bilder erlaubt, sofern der Fotograf nicht explizit erwähnt ist!

Hier können Sie sich die Textversion dieses Artikels herunterladen. (WORD-Format)


OFICINA ESPAÑOLA DE TURISMO | Spanische Fremdenverkehrsämter Berlin, Frankfurt und München | Impressum / Datenschutz