BALEAREN

Sechs mit Stern: neue Michelinsterne für Mallorcas Restaurants


Sechs Sterne hat der angesehene Michelinführer in diesem Jahr an Mallorcas Restaurants vergeben, darunter zwei neue: „Es Fum“ im Hotel St. Regis Mardavall, und „El Jardín“ in Puerto de Alcúdia. Vier Restaurants haben ihre Auszeichnung mit einem Stern gehalten: „Tristán“ in Puerto Portals, „Es Molí d’en Bou“ in Son Servera, „Es Racó d’es Teix“ in Deià, und „Zaranda“ im Hotel Hilton Sa Torre.

Im Michelinguide für Spanien 2012 glänzen Sterne in den verschiedensten Regionen Mallorcas: im Südwesten befinden sich „Tristán“ und „Es Fum“ in einträchtiger Nachbarschaft; an der Nordküste, das „Racó d’es Teix“; an der Nordostküste „El Jardín“; im Osten „Es Molí d’en Bou“, und im Süden „Zaranda“. Was bedeutet, dass Besucher Mallorcas, egal, in welcher Gegend sie ihren Urlaub verbringen, ein Sternerestaurant in der Nähe haben.

“El Jardin”, Puerto Alcudia
Das einzige mallorquinische Sternerestaurant, in dem eine Frau den Ton angibt, die gleichzeitig noch –zusammen mit ihrem Bruder- Besitzerin des Restaurants ist: „El Jardín“ im Hafen Puerto de Alcudia im Nordosten Mallorcas. Macarena de Castro bietet traditionelle mallorquinische Küche und verhilft Produkten der Insel, die in Vergessenheit geraten sind oder niemals gewürdigt wurden, zu neuer Bedeutung. Die gebürtige Mallorquinerin ist aber auch offen für Einflüsse von auβen und reist, wann immer es ihre Zeit erlaubt, in ferne Länder, um deren Küche kennen zu lernen.

www.restaurantejardin.com

„Es Fum“, St Regis Mardvall
Chefkoch Thomas Kahl wurde schon seit längerem als Sterneanwärter gehandelt, in diesem Jahr hat es geklappt: sein Restaurant „Es Fum“ hat seinen verdienten Stern bekommen. Das Restaurant befindet sich im Luxushotel St. Regis Mardavall ganz in der Nähe des Yachthafens Puerto Portals und bietet seinen Gästen ein sechs- und ein achtgängiges Menü, deren Komponenten aber auch einzeln kombiniert werden können. Es Fum setzt vorrangig auf internationale Küche in einem angenehmen Ambiente und mit aufmerksamem Service.

www.stregismardavall.com

“Tristán”, Puerto Portals
Das Restaurant “Tristán” hat 2011, gleichzeitig mit dem exklusiven Yachthafen Puerto Portals, in dem es sich befindet, 25-jähriges Jubiläum gefeiert – und führt seit 24 Jahren einen Michelinstern, dank der zuverlässigen und gleichzeitig innovativen Arbeit des Chefkochs Gerhard Schwaiger. Schwaiger setzt auf frische mallorquinische Produkte von höchster Qualität, die ohne viel Schnickschnack für sich selber „sprechen“, und sein Tapasmenü ist legendär geworden. Einige seiner Küchengeheimnisse verrät Schwaiger bei seinen beliebten thematischen Kochkursen in der „Fórmula Schwaiger“, die zusammen mit dem Sternerestaurant, dem Bistro del Tristán, der Bar del Bistro und dem Cateringservice die erfolgreiche Grupo Tristán bildet.

www.grupotristan.com

„Es Moli d’en Bou“, Sa Coma
Tomeu Caldentey führt sein Restaurant seit dem Jahr 2000 und erkocht sich seit 2004 jedes Jahr seinen begehrten Stern. Er bringt traditionelle mallorquinische Gerichte mit frischem Touch auf den Tisch und schwört auf eine einfache, kreative Küche. Von Sa Coma an der Ostküste Mallorcas wagt Tomeu Caldentey in diesem Jahr den Sprung nach Palma und bietet, in Zusammenarbeit mit dem Designhotel Puro, thematische Abende und kulinarische Workshops im privaten Flügel des Hotels, der eine eigene moderne Küche bietet.

www.esmolidenbou.es
www.purohotel.com/en/privatewing.html

“Zaranda”, Llucmajor
Küchenchef Fernando Pérez Arellano öffnete das Restaurant Zaranda im Jahr 2005 in Madrid, im Jahr darauf bekam er seinen ersten Michelinstern. Im Jahr 2010 siedelte er mit seinem Team aus der Hauptstadt Madrid in ein Hotel mitten auf dem Land auf Mallorca über: ins luxuriöse Hilton Sa Torre Mallorca und wurde prompt wieder mit einem der begehrten Sterne bedacht. Mitten auf dem Land auf Mallorca kocht Fernando Pérez Arellano mit den besten und frischesten mallorquinischen Zutaten und kombiniert sie auf neue, erfrischende Art und Weise.

www.zaranda.es

“Es Racó d’es Teix”, Deià
Am Fuβe des Teix-Berges, im malerischen Bergdorf Deià, residiert Josef Sauerschell in seinem Restaurant Es Racó d’es Teix,das er und seine Frau Leonor Payeras im Jahr 2000 eröffneten. Schon im Jahr darauf erhielt er seinen Michelin-Stern, den er auch in diesem Jahr wieder erkochte. Sauerschells Kreationen basieren auf reinen, besonderen Aromen und setzen auf die klassische Mittelmeerküche mit einem zeitgemäβen Dreh.

www.esracodesteix.es

Weitere Informationen:
Fomento del Turismo, Tel +34 971 725 396, Fax +34 971 713 540, E-Mail: info@fomentmallorca.org


Bilderdownload:
Durch Klick auf die Bilder erscheint die hochauflösende Ansicht der Bilder. Dieses Bild kann
durch "rechte Maustaste - Bild speichern unter" lokal auf den Rechner gespeichert werden.
Für die Presse ist die Nutzung der Bilder erlaubt, sofern der Fotograf nicht explizit erwähnt ist!

Hier können Sie sich die Textversion dieses Artikels herunterladen. (WORD-Format)


OFICINA ESPAÑOLA DE TURISMO | Spanische Fremdenverkehrsämter Berlin, Frankfurt und München | Impressum / Datenschutz