BASKENLAND

Vitoria – “Destination Napoléon”


Die baskische Hauptstadt Vitoria-Gasteiz gehört von nun an zum Bund der europäischen Napoleonstädte. Die Vereinigung von rund sechzig Städten, die in ihrer Geschichte von der Zeit von Napoléon Bonaparte bis Napoléon III. geprägt wurden, will ihr gemeinsames historisches Erbe in einem europäischen Kontext darstellen und den Austausch zwischen den Napoleonstädten fördern. Die Auseinandersetzung mit der europäischen Geschichte und dem Erbe Napoleons stellt einen wichtigen Beitrag für die gemeinsame Kultur Europas dar. Tagungen und Publikationen, die Förderung der Sanierung von Bau- und Kunstwerken aus dieser Zeit sowie eine gemeinsame Öffentlichkeitsarbeit und ein gemeinsames Tourismusmarketing sind weitere Ziele des Städtebunds. Darüber hinaus gewährt ein „Napoleonpass“ den Bewohnern der Städte bei Besuch vor Ort untereinander Vergünstigungen.

Auch für Vitoria-Gasteiz stellt die Marke “Destination Napoléon” einen zusätzlichen Reiz für die internationale Vermarktung dar, zumal die südbaskische Provinz- und Landeshauptstadt in diesem Jahr das zweihundertjährige Jubiläum der Schlacht von Vitoria begeht. So kämpften am 21. Juni 1813 englische, portugiesische und spanische Truppen unter dem Oberbefehl Wellingtons gegen französische, die unter dem nominellen Oberbefehl Joseph Bonapartes standen, aber von Marschall Jourdan befehligt wurden. Die Franzosen verloren die Schlacht, flohen und ließen zahlreiches Beutegut und Kanonen auf dem Schlachtfeld zurück.

Mit der Zugehörigkeit von Vitoria-Gasteiz zur Europäischen Kulturroute der Napoleonischen Städte soll eine neue touristische Route entwickelt werden, die zu den geschichtsträchtigen Orten im Umfeld der Napoleonischen Kriege im Baskenland führt. Außerdem sollen Ausstellungen und kulturelle Veranstaltungen dem geschichtlichen Erbe der Stadt neuen Stellenwert verleihen.

Palacio de Congresos Europa, Avda Gasteiz 85, 01009 Vitoria-Gasteiz: infocongrestur@vitoria-gasteiz.org


Bilderdownload:
Durch Klick auf die Bilder erscheint die hochauflösende Ansicht der Bilder. Dieses Bild kann
durch "rechte Maustaste - Bild speichern unter" lokal auf den Rechner gespeichert werden.
Für die Presse ist die Nutzung der Bilder erlaubt, sofern der Fotograf nicht explizit erwähnt ist!

Hier können Sie sich die Textversion dieses Artikels herunterladen. (WORD-Format)


OFICINA ESPAÑOLA DE TURISMO | Spanische Fremdenverkehrsämter Berlin, Frankfurt und München | Impressum / Datenschutz