KANAREN

Die fünfte Jahreszeit auf den Kanaren


Während Faschingsprinzen und -prinzessinnen, Narren, Jecken und Tollitäten in Köln, Düsseldorf oder Mainz in der fünften Jahreszeit das Sagen haben, bringen heiße Rhythmen, Faschingsköniginnen und Dragqueens das Blut von Spaniern und Touristen auf den Kanarischen Inseln zur Wallung. Die karnevalesken Hochburgen, in denen Don Carnal und Dona Cuaresma um die Vorherrschaft kämpfen, sind Teneriffa, Gran Canaria und La Palma.

Teneriffa
Brasilianische Sambaklänge, bunte Farben, Charme und Glamour zeichnen den Karneval von Santa Cruz de Tenerife aus, der zwei Wochen ununterbrochenes Vergnügen verspricht. 2014 steht er unter dem Motto „Zeichentrick“. Einer der Höhepunkte ist die Gala zur Wahl der Festkönigin, die am Mittwoch der ersten Festwoche stattfindet. Zu diesem spektakulären Wettbewerb wird nicht an Glanz und Gloria gespart. Die Kandidatinnen defilieren auf einer 1200 m² großen Bühne und präsentieren phantastisch aufgeputzte Gewänder, die oft über hundert Kilo wiegen. Nach der Wahl der Königin folgt am Freitag der Karnevalszug zur Eröffnung der Feierlichkeiten. Tausende Kostümierte und Dutzende Musikgruppen füllen über Stunden die Straßen und bilden eine farbenfrohe Schlange voll überschäumender Freude. Während der drei darauf folgenden Tage stehen Musik und Spaß in der ganzen Stadt an erster Stelle. Die Darbietungen der zahlreichen Karnevalsvereine sind ein Spiegel der sozialen und politischen Situation, die in den bissigen Liedertexten zum Ausdruck kommt.

Der Abschluss des Freudenfestes ist der Karnevalsdienstag. Der Umzug „Desfile del Coso“ überrascht und begeistert jeden, der daran teilnimmt. Am Aschermitttwoch bildet das „Begräbnis der Sardine“ den endgültigen Schlusspunkt des Festes. Eine Sardine aus Pappmaché, die den Geist des Karnevals symbolisiert, wird in einer Kutsche durch die Straßen gefahren und geht schließlich umgeben von einer untröstlichen, laut weinenden Witwer- und Witwenschar in Flammen auf. Der offizielle Schlussstrich ist jedoch die am darauf folgenden Wochenende stattfindende Piñata Chica, die den Karneval mit Aufführungen, Straßenfesten und Umzügen verabschiedet.

Karneval 2014 in Santa Cruz, Teneriffa (26. Februar bis 09. März 2014)
26. Februar: Gala zur Wahl der Karnevalskönigin
28. Februar: Eröffnungsumzug
04. März: Großer Faschingsumzug
05. März: Begräbnis der Sardine
09. März: Ende des Karnevals 2014

Karneval 2014 in Puerto de la Cruz, Teneriffa (23. Februar bis 08 März 2014)
23. Februar: Gala zur Wahl der Kinderfaschingskönigin
27. Februar: Gala zur Wahl der Karnevalsköngin
01. März: Eröffnungsumzug
04. März: Oldtimer-Rennen (XL Edición Rally del Valle)
05. März: Begräbnis der Sardine.
07. März: Marathon der Herren „Mascarita ponte tacón“
08 März: Großer Faschingsumzug


Gran Canaria
Besonders eifrige „Fasenächter“ sind die Einwohner von Gran Canaria. Damit die Feierlichkeiten möglichst lange dauern, beginnt der Karneval erst im Norden der Insel und zieht dann weiter Richtung Süden. Zwischen dem Karneval von Las Palmas und dem Höhepunkt des Karnevals in Maspalomas liegen so rund 3 Wochen. Neben Las Palmas und Maspalomas sind die Gemeinden Agüimes, Agaete und Telde für ihr Faschingstreiben bekannt. Dabei hat jedes dieser Feste seinen ganz eigenen Stil.

“Phanasie” ist das Motto des Karnevals von Las Palmas, der die Hauptstadt von Gran Canaria vom 15. Februar bis zum 8. März 2014 in Atem hält. An 22 Tagen und 7 Nächten wird im Parque de Santa Catalina und an vielen anderen Orten der Stadt gefeiert, was das Zeug hält. Satirische Redner, Karnevalsmusikanten, Bands, bunt kostümierte Kinder, phantasievoll verkleidete Erwachsene und Anwärterinnen für den Titel der Karnevalskönigin wetteifern bei den zahlreichen farbenfrohen Galaveranstaltungen miteinander um den ersten Platz.

Der Karneval von Maspalomas, der vom 7. bis 16. März 2014 stattfindet, bietet hingegen der Gay Community die Gelegenheit sich in Szene zu setzten. Höhepunkt hierbei ist die Gala der Drag Queen.

La Palma - Der Tag der “Indianos”
Der Höhepunkt des Karnevevals von La Palma ist der Tag der Indianos, Am Rosenmontag, der 2014 auf den 3. März fällt, verwandelt sich die Calle Real in der Hauptstadt Sta. Cruz de la Palma ab 16 Uhr zum Hotspot des Karnevalsgeschehens. Überall rieselt leise, nein nicht der Schnee, sondern weißes Puder, den die Palmeros voller Vergnügen in die Luft werfen. Erwachsene und Kinder ziehen schick gekleidet durch die Straßen, um mit ihren Kostümen in kolonialem Weiß die einst nach Südamerika ausgewanderten Palmeros zu parodieren, die als neu-reiche „Indianos“ zurückkehrten. Bei dem großen Fest darf die Figur der Negra Tomasa nicht fehlen, die eine Anspielung auf die Sklaven der Kolonialherren verkörpert. Mit von der Partie ist auch ein grüner Papagei, der einst ein Statussymbol der Reichen und Schönen war.

www.turismodecanarias.com/kanarische-inseln-spanien/Info-Kanarische-Inseln/Karneval/

Die Daten der Karnevalsveranstaltungen für 2014 sind noch nicht definitiv und können noch Änderungen unterworfen sein.


Bilderdownload:
Durch Klick auf die Bilder erscheint die hochauflösende Ansicht der Bilder. Dieses Bild kann
durch "rechte Maustaste - Bild speichern unter" lokal auf den Rechner gespeichert werden.
Für die Presse ist die Nutzung der Bilder erlaubt, sofern der Fotograf nicht explizit erwähnt ist!

Hier können Sie sich die Textversion dieses Artikels herunterladen. (WORD-Format)


OFICINA ESPAÑOLA DE TURISMO | Spanische Fremdenverkehrsämter Berlin, Frankfurt und München | Impressum / Datenschutz